Mann rettet einen in einer Falle gefangenen Wolf Vier Jahre später rettet sie ihm das Leben

Share it Please


Auf einer Wanderung im hohen Norden stieß ein Mann auf eine verletzte Wölfin. Als er erkannte, dass die Wölfin seine Hilfe brauchte, rettete er sie. Damals wusste er noch nicht, dass sie eines Tages auch ihn retten würde.

Die Geschichte begann damit, dass ein Mann durch einen Wald ging. Plötzlich stolperte er über einen riesigen Wolf. Zu Tode erschrocken, blieb er stehen. Es dauerte einen Moment, aber bald erkannte er, dass die Pfote des Wolfes in einer Falle gefangen war.


Er ging näher zu der erschöpften und verletzten Wölfin. Er bemerkte, dass sie voller Milch war und wohl Welpen in der Nähe hatte. Er wollte sie aus der Falle befreien, aber trotz ihres Zustands wollte sie das nicht.

Da er nicht wusste, was er sonst tun sollte, machte er sich auf die Suche nach ihrer Wolfshöhle, in der Hoffnung, dass er ihren Welpen helfen konnte. Als er die Höhle gefunden hatte, rief er die hungrigen Welpen herbei, die schließlich die Sicherheit der Höhle verließen. Er fing die Welpen ein, steckte sie in einen Beutel und trug sie zu ihrer Mutter.


Die Wölfin roch die Welpen sofort und rief nach ihnen. Die Welpen fanden zu ihrer verletzten Mutter zurück und wurden bald von ihr gesäugt. Da der Mann wusste, dass auch die Mutter Nahrung brauchte, holte er ein totes Reh, das er auf dem Weg gesehen hatte, und brachte es der Wölfin.

Da er wusste, dass die Wölfin genug Nahrung für ein paar Tage hatte, schlug der Mann sein Lager in der Nähe auf, während er überlegte, wie er sie befreien könnte. Am Morgen entdeckte er die Welpen in seinem Lager, die spielten, während ihre Mutter zusah.

Das brachte ihn auf eine Idee; vielleicht konnte er das Vertrauen der Wölfin durch ihre Welpen gewinnen. Er begann, sich der Wölfin zu nähern, sprach mit ihr, fütterte sie, bis sie ihn schließlich an ihre Seite ließ. Schließlich gelang es ihm, ihre Pfote aus der Falle zu befreien.


Anstatt wegzulaufen, zeigte die Wölfin ihre Dankbarkeit, indem sie den Mann rief und ihn einlud, ihr in den Wald zu folgen. Dort sah er ihr Rudel von 8 anderen Wölfen, die sie mit Heulen willkommen hießen.

Er verbrachte einige Zeit damit, das Rudel zu beobachten, bis es Zeit für ihn war zu gehen. Die Wölfin und ihre Jungen folgten ihm noch eine Weile, als ob sie sich verabschieden wollten. Doch ihre Geschichte war noch nicht zu Ende.

Vier Jahre später kehrte der Mann in den Wald zurück. Er besuchte den Ort der alten Falle und kehrte dorthin zurück, wo die Wölfe einst lebten. Dort stieß er auf einen riesigen Bären, der ihn auf einen Baum jagte. Der Mann fürchtete um sein Leben und wusste nicht, was er tun sollte, also rief er die Wölfe.



Zu seiner großen Erleichterung kamen die Wölfe angerannt, verscheuchten den Bären und retteten sein Leben. Als der Bär weg war, gingen alle Wölfe weg, bis auf einen. Er erkannte, dass es die gleiche Wölfin war, die er einst gerettet hatte. Jetzt hatte sie ihn gerettet. Er kehrte nie wieder in den Wald zurück, aber er bewahrte sich die wunderbaren Erinnerungen an seine Begegnungen mit den Wölfen.

Bitte teilen Sie diese erstaunliche Geschichte mit Ihrer Familie und Ihren Freunden.






Quelle: https://dogdispatch.com/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates