Ein neues Zuhause: Ein Arbeiter rettete einen Hund vor einem herannahenden Zug

Share it Please


Es musste schnell gehandelt werden, und der Mann fand einen Ausweg aus einer schwierigen Situation
Paul Hawthorne.

 Quelle: Screenshot Youtube

Die Helden tragen keine Umhänge. Sie sehen aus wie normale Menschen. Ein Bahnarbeiter wurde zum Helden, als er einen auf den Gleisen festsitzenden Hund rettete.


Der 56-jährige Fahrkartenverkäufer Paul Hawthorne verrichtete seine übliche Arbeit am Bahnhof Ligrave in Luton, als ein Hund auf die Gleise wanderte. Er musste den Hund schnell von den Gleisen entfernen und schaffte dies mit Hilfe eines Croissants.


Hund wanderte auf die Gleise. Quelle: pulse.mail.com

Paul bemerkte die Situation gerade noch rechtzeitig und reagierte schnell. Das ist ein echter Akt, der Respekt verdient.

Nach dem Vorfall erzählte Paul: "Dann wurde meine schlimmste Befürchtung wahr. Ich dachte: "Was soll ich tun? Ich habe den Stellwerkswärter gerufen und die Züge alarmiert, damit sie langsamer werden und sich darauf vorbereiten, notfalls ganz anzuhalten."

Paul darf nicht zu den Gleisen hinuntergehen, aber er bekam schnell eine Idee. Er nahm das Croissant, das er gekauft hatte, und lockte den Hund an den Rand des Bahnsteigs. Er konnte nicht wieder hochspringen, aber als er seine Pfoten hob, um nach dem Croissant zu greifen, gelang es dem Mann, ihn zu packen und auf die Plattform zu ziehen.


Paul und Hund. Quelle: pulse.mail.com

Paul sagte, dass er mit dem Welpen zusammensitzen musste und Angst hatte, ihn loszulassen, weil er befürchtete, dass er wieder auf den Schienen landen würde. Schließlich gelang es Paul, den Welpen in Sicherheit zu bringen. Dort wandte sich Paul an die sozialen Medien, um die Nachricht über den Welpen zu verbreiten. Er ging davon aus, dass der Hund Besitzer hatte, die nun nach ihm suchten.


Paul und Hund. Quelle: pulse.mail.com

Und es stellte sich heraus, dass der Mann Recht hatte. Nur zwei Stunden später meldeten sich die Besitzer des Hundes und kamen zum Bahnhof, um ihr Tier abzuholen. Sie erklärten, er sei aus ihrem Haus verschwunden, nachdem das Garagentor offen gelassen worden war.

Die Frau weinte Tränen der Dankbarkeit, als sie erfuhr, was geschehen war. Sie hatten einfach vergessen, das Garagentor zu schließen, und das hätte irreversible Folgen haben können.

Glücklicherweise traf die Hündin einen wirklich guten Menschen, der ihr in dieser Situation half.





Quelle: pulse.mail.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates