Der Hund bemerkte, dass das kleine Rehkitz mitten im See zappelte und eilte ohne zu zögern zu Hilfe

Share it Please


Eines Abends bemerkte Ralph Dorn, dass Harley, seinen Goldendoodle, eine Mischung aus Pudel und Retriever, nirgendwo zu finden war. Er fand ihn im See hinter der Baustelle, und der Hund war dort nicht allein.


Harley schwamm zum Ufer und zog etwas Kleines. Es stellte sich heraus, dass es sich um ein winziges Reh handelte!


Wie das Tier in den See gelangte, verstand Dorn nicht. Aber es ist nur ein Wunder, dass Harley ihn bemerkt hat, bevor der Junge erschöpft war. Dies ist das Land der Menschen, rund um das Haus und die Zäune, daher ist es unwahrscheinlich, dass eine Hirschmutter ihm zu Hilfe kommt.

Harley half dem Tierchen an Land zu kommen


Dorn untersuchte das Rehkitz und bemerkte keine Verletzungen. Harley wollte ihn nicht gehen lassen, aber so sollte es sein.


Und das sahen sie ein paar Stunden später vom Haus.



Am nächsten Morgen versuchte Harley immer noch, auf die Straße zu kommen, und als Dorn ihn losließ, stürzte der Hund in das Dickicht der Büsche. Dort wartete, wie sich herausstellte, ein Reh auf ihn. Sie schnupperten und der beruhigte Hund kehrte nach Hause zurück, und das Rehkitz ging in den Wald.


Harley sind gute Taten nicht fremd. Er hat eine Ausbildung, arbeitete in einem Veteranenkrankenhaus, half bei psychischen Problemen, nahm an der Kindererziehung teil. Für Harley ist es selbstverständlich, gute Taten zu vollbringen.

Quelle: feiky.net, youtube.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates