Das Eis hätte jeden Moment brechen können, aber der Mann ging weiter, um den streunenden Hund zu retten, Details

Share it Please


Ein Fall, der von einer Gruppe von Freunden aufgenommen wurde, lässt einen an die Güte und die Kraft des menschlichen Herzens glauben. Jemand hat aufgenommen, wie ein Mann auf allen Vieren auf dünnem Eis krabbelt, um einen Hund zu retten, der in eiskaltem Wasser ertrinkt.


Es ist nicht ungewöhnlich, dass streunende Hunde in Schwierigkeiten geraten: sie finden im Winter kein Futter, erfrieren, treffen auf unfreundliche Menschen und ertrinken sogar. So geschah es in diesem Fall: ein Mischlingshund geriet beim Gassigehen auf dem Eis in eine Todesfalle. Offenbar wollte der Hund über das Eis auf die andere Seite des Teichs laufen und fiel durch das dünne Eis.

Ohne die aufmerksamen Passanten hätte es noch schlimmer kommen können. Die Kinder standen am Ufer und weinten, als eine Frau sie sah. Sie rief eine Bekannte an und fragte, ob sie etwas tun könne, um zu helfen, und das Mädchen erinnerte sich an das örtliche “Walross”. Der Mann schwamm jedes Jahr in dem eiskalten Wasser und liebte es, an diesem besonderen Ort zu schwimmen. Er war mit dem Boden und dem Wasser des Teiches sehr vertraut.


Glücklicherweise war der Mann zu diesem Zeitpunkt zu Hause, und die Situation war ihm sicher nicht gleichgültig. Er ging sofort los, um zu helfen. Als er sich dem Teich näherte, bot sich ihm ein schreckliches Bild: der erschöpfte Hund hatte Mühe, sich an der Eiskante festzuhalten, und taumelte. Er versuchte, sein Leben zu retten, aber die Oberfläche, an der er sich festhalten konnte, war tückisch glitschig. Ohne zu zögern zog der Mann alle seine Kleider aus und kroch in Unterwäsche über das dünne Eis. Doch die Oberfläche versagte, und der Retter musste in das eiskalte Wasser eintauchen.


Der Mann watete hinein, brach das Eis und ging auf dem flachen Grund entlang. Als er den Hund erreichte, zerrte er ihn hinter sich her. Aber es war nicht einfach, der Mischling stand unter Schock und war nicht in der Lage, sich vom Eis zu lösen. Dann musste der Retter sich bemühen, den Hund zu bewegen. Als der streunende Hund nicht mehr in Gefahr war, floh er vom Tatort.




Quelle: thedodo.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates