Das Personal schickte dem kleinen Mädchen Fotos von dem vermissten Stoffhund, der sich in ihrem Hotel vergnügte, nachdem sie ihn vergessen hatte.

Share it Please


Wenn Kinder an ein Stofftier oder eine Decke gebunden sind, wissen die Eltern, wie untrennbar diese Bindung ist und wie schlecht sich ihr Kind fühlt, wenn sie getrennt werden.

Als die 2-jährige Juniper Kuykendall aus Oak Hill, Virginia, im März versehentlich ihr Lieblings-Plüschtier, einen Hund namens Ruff Ruff, in ihrem Hotelzimmer zurückließ, war das der Beginn einer stressigen Reise für sie und ihre Mutter Allison. Zum Glück fanden die Hotelmitarbeiter aus Richmond, Virginia, den Hund und außerdem hatten sie ein Fotoshooting mit dem kleinen Kerl, um Juniper zu zeigen, wie viel Spaß Ruff Ruff hatte.


Die Familie Kuykendall war mit ihren vier Töchtern zu einem Fußballturnier in der Stadt, und als alles vorbei war, packten sie ihr Auto und fuhren nach Hause. Als die kleine Juniper bemerkte, dass Ruff Ruff auf der Fahrt nach Hause fehlte, wusste ihre Mutter, dass sie das Hotelpersonal anrufen musste, um zu sehen, was sie für ihre kleine Tochter tun konnten.

Die Mitarbeiter taten alles in ihrer Macht Stehende, als sie Allison informierten, dass Ruff Ruff tatsächlich im Fundbüro war. Sie teilten ihr mit, dass das kostbare Paket innerhalb weniger Tage mit der Post zu ihrer Familie nach Hause geschickt werden würde.


Kurz darauf erhielt die Familie ein Paket mit einer Dose Schokoladenkekse, Ruff Ruff, einigen Fotos und einem Zettel, auf dem stand:

"Liebe Juniper. Danke, dass wir Ruff Ruff für einen Tag ausleihen durften! Er war eine so große Hilfe im Hotel. Keine Sorge, er hat nicht zu hart gearbeitet und wir haben ihm viel Spielzeit gegeben! Er hat dich so sehr vermisst! Nochmals vielen Dank, und ich hoffe, dass du und Ruff Ruff uns bald wieder besuchen! Love, Doubletree Team."

Die ganzseitigen Fotos zeigten Ruff Ruff in einer Vielzahl von lustigen und liebenswerten Posen, wie z.B. beim Telefonieren und am Pool.


Dank der Hotelangestellten wurde das kleine Mädchen, das vorübergehend ihren Freund verloren hatte, aufgemuntert.

"Juniper konnte nicht aufhören zu lachen, als sie die Bilder sah", sagte Allison zu der Washington Post. "Ich wollte etwas tun, um die Leute aufzumuntern, und es scheint funktioniert zu haben", fuhr sie fort. "Die Leute begannen fast sofort, sie zu teilen."


Allison hatte die bezaubernden Bilder auf Facebook gepostet, wo sie den Tag nicht nur für Juniper, sondern auch für Tausende von Menschen aufhellten, die sie kommentierten und teilten.


Ruff Ruff ist ein ganz besonderer Hund für Juniper, die ihn als Baby auf der Intensivstation bekommen hatte, als sie zu früh geboren wurde, laut Washington Post. Ihre Mutter sagte, dass sie noch andere Plüschtiere hat, aber Ruff Ruff wurde schnell zum Favoriten.


Es war den gutherzigen Mitarbeitern des Hotels zu verdanken, dass Juniper ihren Freund wieder nach Hause brachte, wo er hingehört.

"Einer der Freunde, mit denen ich arbeitete, kam eines Tages herein und sagte: 'Schau mal, was wir in einem der Zimmer gefunden haben'," sagte Beth Anne Boone, die Verkaufs- und Marketingdirektorin des Hotels, zu der Washington Post. "Ich sagte: 'Oh, mein Gott, sieh dir diesen süßen Hund an! Wir sollten im ganzen Hotel Fotos von ihm machen und sie dem Kind schicken."


Dank des Hotelpersonals konnte wieder ein wenig gelächelt werden! Was hältst Du von der Geschichte? Teile es mit anderen, die in diesen Zeiten vielleicht auch ein Lächeln brauchen.



Quelle Tiere

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates