Diensthund trifft auf Frau, die ihn aufgezogen hat: Jetzt werden sie nie mehr getrennt sein

Share it Please


Während seines ersten Lebensjahres nahm diese Hospizmitarbeiterin (auch bekannt als Taters' Mutter) den Welpen für "Paws With A Cause" auf, eine gemeinnützige Organisation, die Hunde zu Assistenzhunden ausbildet. Als er 1 Jahr alt wurde, musste die Pflegemutter Taters an diese Organisation zurückgeben, was ihr das Herz brach.

"Ich bin nie darüber hinweggekommen", schrieb sie.


Man sagt jedoch, dass alles aus einem bestimmten Grund geschieht - und wir können dem nur zustimmen! Es stellte sich heraus, dass Taters als Diensthund versagte und stattdessen als Therapiehund vermittelt wurde. Da seine ehemalige Pflegemutter in der Hospizarbeit tätig ist, bedeutete dieses "Versagen", dass er mit ihr arbeiten und für immer bei ihr leben konnte.

Nachdem wir Taters' Reaktion auf das Wiedersehen mit seiner menschlichen Mutter nach einem Jahr Trennung beobachtet haben, können wir mit Sicherheit sagen, dass er sie wirklich vermisst hat - und natürlich bestätigen die Tränen seiner Mutter, dass auch sie ihn wirklich vermisst hat!

Taters und diese Hospizmitarbeiterin waren füreinander bestimmt, und wir sind so froh, dass alles zu ihren Gunsten ausgegangen ist!





Quelle: inspiremore.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates