Die Hündin fährt nicht gerne im Auto mit: aber ihr älterer Labrador-Bruder ist immer dabei

Share it Please


Eddy wurde vor etwas mehr als zwei Jahren in Daisys Familie aufgenommen
Eine wahre Idylle. 

Eddy ist ein kleiner Adoptivbruder, der seiner ganzen Familie viel bringt. Was seine ältere Schwester betrifft, die an Reisekrankheit und damit an Angstzuständen beim Autofahren leidet, tut er alles, um sie zu besänftigen. Und das funktioniert!

Daisy ist eine ältere Hündin, der im Auto immer schlecht geworden ist. Daher macht sie die Aussicht, im Fahrzeug zu holpern und sich übergeben zu müssen, sehr ängstlich. Doch dank ihres neuen Adoptivbruders Eddy hat sich das alles sehr geändert.


Eddy und Daisy. Quelle: pets-dating

Autofahrten waren für Daisy und damit auch für ihre Besitzer schon immer die Hölle. Auf dem Rücksitz liegend, stand die Hündin immer wieder auf, legte sich hin, stand auf und legte sich wieder hin, bis sie sich schließlich übergab. Das Auto war zu einem Gegenstand der Angst und Furcht geworden.


Eddy. Quelle: pets-dating

Sein Name ist Eddy und er hat das Leben seiner Familie verändert. "Eddy und Daisy spielen wie Geschwister [...] und rennen zusammen durch den Garten", erzählte Ashley The Dodo. "Sie schlafen nebeneinander und manchmal übereinander".

Daisy und Eddy verstehen sich zwar blendend, doch ihre Beziehung geht weit darüber hinaus. Denn Eddy hat eine sehr hohe Sensibilität. Er kann spüren, wenn es einem Familienmitglied, sei es Hund oder Mensch, nicht gut geht.

Eddy bemerkt das Unwohlsein seiner Schwester beim Autofahren sehr schnell. Als Daisy anfängt zu sabbern, reagiert er sofort. Er dreht sich um, sodass er ihr gegenüber sitzt, und lehnt seinen Kopf an den seiner Schwester. Auf diese Weise beruhigt er sie nicht nur, sondern hält sie auch davon ab, ständig aufzustehen, und zwingt sie, ruhig zu bleiben. "Wir haben festgestellt, dass sie jedes Mal, wenn sie sich so zusammen hinlegen, nicht erbricht und meistens einschläft", sagte Ashley.


Eddy und Daisy. Quelle: pets-dating

Während Eddy Daisy im Auto viel Gutes tut, gilt seine Sensibilität auch für ihre Eltern. "Mein Mann und ich haben vor kurzem festgestellt, dass ich schwanger bin, und eines der Zeichen, das uns warnte, war, dass Eddy seinen Kopf ständig auf meinen Bauch legte", erzählte Ahsley beispielsweise. Außerdem weckt der Labrador seine Besitzerin, wenn sie kurz vor einer Unterzuckerung steht. Und das alles ohne jegliche Ausbildung! Eine ungewöhnliche Sensibilität, die der ganzen Familie gut tut.




Quelle: pets-dating

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates