Ein Obdachloser kaufte ein verlassenes Haus und renovierte es 10 Jahre lang: Wie das Haus jetzt aussieht

Share it Please

Michael wurde aufgrund von Arbeitslosigkeit obdachlos: Nach seinem Universitätsabschluss konnte er in seiner Heimatstadt keine geeignete Stelle finden und musste auf der Suche nach einem Einkommen ständig von Bundesland zu Bundesland ziehen.

Als dem Mann das Geld ausging, war er gezwungen, in seine Heimatstadt zurückzukehren. Wegen seiner Schulden nahm ihm die Bank jedoch sein Haus weg, und Michael fand sich auf der Straße wieder, wo er Cynthia kennenlernte, die ebenso obdachlos war wie er.


Die Geschichte des Hauskaufs begann jedoch, als Michael im Jahr 2009 von einem Auto angefahren wurde. Der Fahrer zahlt dem Mann 1500 Dollar, um den Konflikt beizulegen, und er kauft ein Haus von seinem Neffen.

Im Jahr 2009 kauft Michael das Haus von seinem Neffen Sylvester für 1.500 Dollar.

Ein wichtiges Detail dabei ist, dass das Haus nicht Sylvesters Eigentum war, wie wir es kennen. Das heißt, der Neffe wollte nicht von seinem Verwandten profitieren.


Sylvester ist Immobilienmakler, er kauft verschiedene Häuser und verkauft sie dann weiter.

Michael zog sofort nach dem Kauf in sein neues Haus ein, obwohl es in einem schlechten Zustand war.

Die Farbe blätterte von den Wänden ab, die Kabel waren lose, und die Rohrleitungen waren völlig verstopft und verrostet.

"Wenn in Detroit in vielen Vierteln mindestens 15 Minuten lang niemand zu Hause ist, muss jemand in ein Haus wie dieses eindringen", erklärt der Mann den Reportern, warum er sofort in das Haus eingezogen ist.


In dem Haus wimmelte es von Spinnen, Ratten und Bettwanzen, und die Sanitäranlagen waren völlig kaputt. Michael und Cynthia schliefen auf einer Luftmatratze und renovierten Zimmer für Zimmer.

"Meine Frau hat sich die ganze Mühe mit mir gemacht, und ich war von Anfang an entschlossen, ein Haus zu bauen, auf das sie stolz sein würde", fährt Michael fort.


Der schwierigste Teil war die Erneuerung der Holzbalken im Dach und im Sockel des Hauses. Außerdem wusste Michael nicht, wie man alle Reparaturen durchführt, und so rief er seine Freunde zu Hilfe, um etwas Kompliziertes zu machen.


Die Freunde halfen auch bei den Dachreparaturen. Am einfachsten war für ihn jedoch das Verlegen der Fliesen.

Im Jahr 2012 gingen die Renovierungsarbeiten in die Endphase. Zunächst erhielt die Küche ihr endgültiges Aussehen, das nach den Wünschen von Cynthia gestaltet wurde.

Das Haus verfügt auch über ein Wohnzimmer, in dem man Freunde empfangen kann.

Ein obdachloser Mann kaufte ein verlassenes Haus und renovierte es 10 Jahre lang. Mal sehen, wie das Haus jetzt aussieht
Und im Moment ist nur ein Badezimmer fertig.


Das Haus hatte 4 Schlafzimmer, aber das Paar beschloss, nur 3 zu renovieren, wobei das letzte ein Kleiderschrank sein sollte.

Alles in allem dauerte die Renovierung fast 10 Jahre, und es wurden 70.000 Dollar investiert.


Und manche mögen die Gestaltung der Räume nicht mögen, aber die Menschen haben sie von Grund auf selbst geschaffen. Sie mussten sich nie mit Planung, Bau oder Renovierung befassen. Michael und Cynthia haben das Haus für sich selbst nachgebaut und sind nun stolz auf ihr Werk.


















Quelle: zen.yandex.eu

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates