Weißkopfseeadler von Golden Retriever vor dem Erfrieren gerettet

Share it Please

Hunde sind als beste Freunde des Menschen bekannt, doch einige Hunde haben eine fürsorgliche Einstellung, die sich auch auf ihre Artgenossen erstreckt. Sogar zu Tieren, die sie normalerweise jagen und fressen.


Kenai, ein 3-jähriger Golden Retriever, entdeckte bei einem Spaziergang mit ihrer Besitzerin eine Verwundete Weißkopfseeadler und begann beharrlich zu bellen, berichtet GrindTV. Der verletzte Adler saß auf einem Ast in der Nähe des Wassers.

Der Adler hüpfte ängstlich davon. Kenai und ihr Besitzer kehrten am nächsten Tag zurück, um die Rettungsmission abzuschließen. Als sie zurückkehrten, folgten sie den im Schnee hinterlassenen Adlerspuren Vogel wurde für eine dringend benötigte medizinische Versorgung aufgenommen, bemerkt BarkPost. Die Federn des armen Adlers waren gefroren und er litt an einer Schulterverletzung. Bei weiteren Untersuchungen zeigte er Anzeichen einer Bleivergiftung.


Der Adler dürfte sich nach der Behandlung vollständig erholen. Dank Kenai wird der Adler es schaffen. Wenn er damals keine Hilfe bekommen hätte, wäre er wahrscheinlich gestorben.




Quelle tiere

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates