45-jährige Mutter ist froh, dass sie ihre besonderen Zwillinge behalten hat, anstatt sie zur Adoption freizugeben

Share it Please


Die Frau ist froh, dass sie keinen Fehler gemacht hat
Zwillinge Charlie und Milo. Quelle: Screenshot Youtube

Für viele Eltern ist es ein Schock, wenn sie erfahren, dass ihr ungeborenes Kind das Down-Syndrom hat. Sie brauchen Zeit, um die Situation so zu akzeptieren, wie sie ist, und wirklich glücklich zu werden.

Als die 45-jährige J. McConnell erfuhr, dass ihre beiden ungeborenen Zwillinge genetisch abnormal sein würden, war sie am Boden zerstört. Ihr erster Gedanke war, die Jungen zur Adoption freizugeben. Aber sie fand die Kraft, mit dieser schwierigen Situation umzugehen.


Julie, Dan und ihre Kinder. Quelle: mama-likes.com

Julie und ihr Mann Dan haben die Schwangerschaft bewusst geplant und kannten die möglichen Risiken einer Schwangerschaft und des Austragens eines Babys (da beide Elternteile über 40 sind). Aber sie wollten unbedingt noch ein Mädchen und konnten sich diese Chance nicht entgehen lassen, obwohl das Paar bereits vier Kinder hatte.

Als die Frau bereits schwanger war, wurde sie von der Nachricht über Zwillinge überrascht. Doch die andere Nachricht traf sie hart: Beide Jungen sollten mit dem Down-Syndrom geboren werden.


Charlie und Milo. Quelle: mama-likes.com

Vor der Planung der Schwangerschaft wurde das Ehepaar McConnell über die möglichen Risiken von Anomalien im Zusammenhang mit dem Alter der Eltern aufgeklärt.

Das Ehepaar McConnell gibt zu, dass der Tag, an dem die Diagnose gestellt wurde, der schlimmste Tag ihres Lebens war, und die darauf folgenden Monate waren unerträglich schwierig und belastend, da sie auf die Geburt der Kinder warteten.


Julie und Kinder. Quelle: mama-likes.com

Julie und Dan konnten sich anfangs nicht vorstellen, wie sie Kinder mit ungewöhnlichen Bedürfnissen aufziehen sollten, und das machte ihnen große Angst. Aber durch Gespräche mit Paaren, die diese Art von Erfahrung bereits gemacht hatten, und durch Informationen fiel es ihnen leichter, die Situation zu akzeptieren.

Als die Frau ihre Zwillinge (Charlie und Milo) zum ersten Mal sah, war sie überglücklich und erkannte, welchen Fehler sie gemacht haben könnte. "Mein Herz macht einen Sprung, wenn ich sie nur ansehe!" - gibt Julie zu.


Charlie und Milo. Quelle: mama-likes.com

Bis jetzt sind die McConnells zufrieden. Die Zwillinge sind der Liebling aller! Ihre Familie kümmert sich um sie und bewundert die witzigen und gutmütigen Jungen immer wieder. Ihre großen Brüder sind immer da, um die Kleinen zu unterstützen, zu beschützen und ihnen zu helfen.

Die Familie McConnell ist glücklich und genießt jeden Tag!





Quelle: mama-likes.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates