"Zeitkapsel": Hundert Jahre stand das Haus ohne Besitzer und ein Jahrhundert später wurden seine Türen geöffnet

Share it Please


In der französischen Stadt Moulin steht ein riesiges altes Haus, das seit einem Jahrhundert nicht mehr geöffnet wurde. Dieses Gebäude hat den Zweiten Weltkrieg und die Besatzung Frankreichs unbeschadet überstanden, ohne einen Besitzer zu haben.

Keiner hat es berührt, was eher einem Wunder gleichkommt. Das Gebäude ist ein interessantes Wahrzeichen mit einer geheimnisvollen Geschichte.


Der Besitzer des Hauses ist ein Bourgeois namens Louis Mantin. In seinem Testament machte er klar – das Haus sollte verschlossen sein und in keiner Weise geöffnet werden.

Der Grund dafür war angeblich der Widerwille des Mannes, das Anwesen an einige entfernte, gierige Verwandte zu geben, die sich sicherlich für eine solche Erbschaft melden würden. Louis Manten starb 1905, das Haus ging laut seinem Testament in den Besitz der Gemeinde über.


Als er noch lebte, sagte der Franzose, dass er etwas hinterlassen wollte, aber er war nicht verheiratet und hatte keine Kinder. Also kam er auf diese Lösung – das Haus für 100 Jahre zu verschließen und es dann in ein Museum zu verwandeln.

Die Stadtverwaltung nahm die Bitte des exzentrischen Bürgers ernst. Der Wunsch des Mannes wurde erfüllt, das Haus wurde gerettet, gerade weil es verschlossen und für Menschen unzugänglich war. Und nun sind 100 Jahre vergangen, es ist an der Zeit, das Gebäude in ein Museum zu verwandeln, wovon Louis Manten träumte.


Als die Arbeiter das Haus betraten, waren sie einfach nur fassungslos – hier war alles noch genau so wie zu Beginn des 20. Alles war unangetastet, niemand hatte etwas verändert. Dieses Haus wurde als die größte Zeitkapsel bekannt, und das war es auch.

Es stellte sich heraus, dass der Mann für die damalige Zeit sehr modern lebte, er hatte ein Badezimmer, warmes Wasser und Toilette, Strom und sogar beheizte Fußböden. Es dauerte 4 Jahre und eine Menge Geld, um das große Gebäude zu überholen.

Aber nach dieser Rekonstruktion ist das Haus zu einem bunten und farbenfrohen Museum geworden, das das Leben jener Jahre in all seiner Pracht zeigt. Die Besucher kommen ständig hierher und kommen sogar aus anderen Städten und Ländern.


Das Haus von Montaigne ist voller Antiquitäten, einzigartiger Skulpturen und Gemälde. Man könnte sagen, dass das Haus selbst ein riesiges antikes Stück ist.

Das antike Interieur ist unglaublich schön und zieht die Aufmerksamkeit der Besucher auf sich. Louis Mantin selbst hat schon zu Lebzeiten seine Wohnung nach und nach in ein Museum verwandelt.





Quelle: lifter.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates