Polizisten kaufen einem Jungen, der sich plötzlich ohne Transportmittel wiedergefunden hatte, ein nagelneues Fahrrad

Share it Please



Ein Akt der Freundlichkeit gegenüber jenen, die weniger Glück haben als wir, ist alles, was wir brachen, um uns besser mit uns selbst und anderen zu fühlen. Immerhin sind wir alle Menschen, und daher besitzen wir in uns drin Gefühle wie Empathie, Solidarität und Freundlichkeit. Jemandem in Not eine freundliche Hand hinzustrecken ist etwas, das vollkommen natürlich für uns sein sollte, und das wissen die Polizisten im Mittelpunkt dieser schönen Geschichte genau …

An einem Nachmittag im August im Stark County in Ohio (USA) fuhren zwei Polizisten gerade in ihrem Zuständigkeitsbereich Streife, als sie einen Jungen in Not sahen. Es gelang ihm nicht, mit seinem Fahrrad zu fahren, dem einzigen Transportmittel für seinen Arbeitsweg. Nachdem sie sein Problem überprüft hatten, merkten die beiden Polizisten, dass das Fahrrad alt und besonders rostig war, und so taten sie gut daran, dem Jungen in Not zu helfen, und fuhren ihn zu seinem Arbeitsplatz.

Bevor sie sich verabschiedeten, fragten die beiden Beamten Miller und White den Jungen nach seinem Namen: Er hieß Shavon Newman. Als die Polizisten vom Stark County dem Unteroffizier Cook erzählten, was sie für jenen armen Jungen mit dem rostigen Fahrrad getan hatten, zögerten sie nicht und beschlossen, Shavon eine wunderbare Überraschung zu bereiten …

Die Beamten Miller und White fanden nicht nur heraus, wo der Junge und seine Familie lebten, sondern beschlossen, ihm ein nagelneues Fahrrad zu schenken, damit er das alte, rostige wegwerfen könnte, das er jeden Tag benutzt hatte, um von seinem Zuhause zu dem Restaurant zu kommen, in dem er als Kellner arbeitete, und zurück. Natürlich war die Überraschung für Shavon Newman groß, als er die Haustür öffnete und die Beamten Miller und White mit einem nagelneuen Fahrrad vor sich stehen sah. Er war ihnen sehr dankbar: Er konnte absolut nicht glauben, dass sie dieses Fahrrad nur für ihn gekauft hatten!

Die beiden Polizisten haben das Richtige getan. Sie haben einen Jungen in Not gesehen und nicht zweimal darüber nachgedacht, diese schicksalhafte Entscheidung zu treffen; sie wussten, dass sie einen großen Akt der Freundlichkeit erbringen mussten, und das haben sie mit großen Erfolg getan.

Ihr wart toll!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates