Müllmänner retteten im letzten Moment ein Kätzchen aus einem Müllsack

Share it Please



Eines Tages hörte der Müllmann beim Laden des Tanks ein Quietschen. Er hoffte, dass es ein Spielzeug war.


Was für einen Müll ist, ist für einen anderen ein Schatz. Wer kennt diese Regel so gut, wenn nicht die Fahrer des Müllwagens? Jeden Tag werden Fragmente von jemandes Leben in die Panzer geschickt, Erinnerungen an eine verstorbene Liebe und andere Dinge, die plötzlich nicht mehr gebraucht wurden.


Jeden Arbeitstag stehen William Montero und John Keyes hinten in einem Müllwagen, während das Auto langsam die Straße von einer Mülltonne zur nächsten hinunterfährt. Dann nehmen sie den Tank auf, leeren ihn geschickt – und alles, was in die Mündung des Müllwagens gelangt ist, kann nicht mehr gerettet werden.


Aber eines Morgens zögerte William, bevor er einen weiteren Tank leerte. Er hörte ein leises, aber verzweifeltes Quietschen aus einer Tüte. Die ganze Zeit, die der Mann brauchte, um die Schallquelle zu finden, die Tasche vorsichtig zu erreichen und zu lösen, hoffte er, dass es nur ein Kinderspielzeug war, aus dem sie vergaßen, die Batterien herauszunehmen. Aber im Sack fand er ein dünnes Kätzchen, das mit Müll bedeckt war.


Das Baby war ungefähr zwei Monate alt und kämpfte verzweifelt ums Leben: Es öffnete seinen kleinen Mund und miaute so viel es konnte. William zog das Kleinkind aus dem Müllsack und nahm es in die Arme.


Das Kätzchen klammerte sich an seinen Retter, als wäre es seine einzige Unterstützung auf dieser Welt. Zu diesem Zeitpunkt kramte der Partner hastig in den restlichen Müllsäcken und überprüfte, ob es Geschwister des Babys gab. Glücklicherweise waren an diesem Tag keine anderen Kätzchen im Müll.


Das gefundene Junge saß in einer Kiste, aber das Tier wollte nicht dort verweilen – er hatte Angst auf engstem Raum, und das Kätzchen bemühte sich immer noch, wieder in Williams Arme zu klettern. Die Partner begannen zu diskutieren, wie das Tierchen zu nennen.

Sie wählten zwischen Rusty und Hopper – so heißt die hintere Plattform des Müllwagens. Wir haben uns für die zweite Variante entschieden. Aber es war Zeit für William und John, die Route weiter zu verfolgen, und Hopper brauchte eindeutig die Hilfe eines Tierarztes.


Dann riefen die Partner den Chef an – und zu ihrer Überraschung stürzte der Chef sofort herein, nahm das Baby und brachte es zum Tierarzt. Die Gesundheit des Findlings ließ zu wünschen übrig: eine Infektion der Augen und der Atemwege. Aber das Kätzchen wurde schnell behandelt. Nach einer Weile wurde es vom Tierheim übernommen – dort findet der rothaarige Hopper neue Halter.






Quelle: goodhouse.ru, youtube.com

1 Kommentar:

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates