Goldsucher legten einen Salzsee in der Wüste trocken und fanden zufällig unter einer Sandschicht am Boden ein Schiff mit Gold

Share it Please


Diamantenschürfer des berühmten Bergbauunternehmens De Beers waren dabei, einen Salzsee mitten in der Wüste trocken zu legen. Unter einer auf dem Meeresboden liegenden Sandschicht stießen die Bergleute zufällig auf ein seit fünf Jahrhunderten verschollenes Schiff, dessen Laderäume voll mit Gold und Juwelen waren.

Im Jahr 1533 segelte das portugiesische Schiff Bom Jesus mit einer Ladung von 40 Tonnen Goldmünzen, 100 Elefantenstoßzähnen und Edelsteinen nach Indien. Das Schiff erreichte sein Ziel nicht, aber die Informationen darüber blieben in vielen historischen Dokumenten erhalten – der verlorene Schatz galt als einer der größten der Welt.


Und natürlich hatten die Bergleute keine Ahnung, dass sie bei ihrer Routinearbeit ein seit fünf Jahrhunderten verschollenes Schiff entdecken würden. Diamantenschürfer legten einen Salzsee unweit der berühmten Skelettküste trocken, wo im Mittelalter oft Handelsschiffe verschwanden.


Ein wissenschaftliches Team unter der Leitung von Dieter Noley, Chefarchäologe am Institute of Maritime Archaeological Research in Südafrika, traf an der Fundstelle ein.

Er stellte die Theorie auf, dass das Schiff nicht zufällig an Land kam: Die Ladung war sehr schwer und der Kapitän, der von schlechtem Wetter überrascht wurde, könnte beschlossen haben, Buganker zu setzen und “Bom Jesus” nahe am Ufer festzumachen. Der Sturm könnte direkt danach eingesetzt haben und das Boot über die Brandungslinie geworfen haben.


Alle anderen Arbeiten auf der Baustelle wurden sofort gestoppt. Am sechsten Tag holten die Bergleute die erste Truhe voller Gold aus dem Laderaum und bargen dann das Elfenbein und den Hauptteil des Schatzes. Die lokalen Behörden erklärten sich zum Eigentümer des Schiffes, und die portugiesischen Vertreter zogen es vor, zur Seite zu treten.


Fast alle der gefundenen Schätze wurden versteigert. Der Gesamtwert der Ladung betrug 13 Millionen Dollar.




Quelle: nubenews.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates