Ein Mann fand in einem Schrotthaufen einen alten Tresor: Der Schrott schien voll mit Geld zu sein

Share it Please


In Great Blackenham, England, gibt es eine Sammelstelle für Altmetall. Die Leute bringen dort alle möglichen Dinge hin, die sie nicht mehr brauchen oder die sie an verschiedenen Orten finden.


In einem anderen Haufen von mitgebrachtem Schrott befand sich ein alter Tresor. Ich weiß nicht mehr, woher es kam, jemand hatte es hierher gebracht, als etwas, das auf die Straße geworfen worden war und völlig unnötig war. Um als Metall akzeptiert zu werden, müssen diese Schwerlasttresore aus Metall zersägt werden. Als die Handwerker den Tresor zersägten, waren sie sehr überrascht, denn er war nicht leer.


Darin befand sich Geld – Münzen und Papiergeld. Nach dem Zählen stellte sich heraus, dass jemand 20.000 £ im Tresor vergessen hatte. Auf den Scheinen war Schimmel, und das ganze Geld lag unter einer Staubschicht im Inneren. Der Leiter des Schrottplatzes brachte die Tasche mit dem Geld zur Polizei, aber auch nach langer Zeit war der Besitzer immer noch verschwunden.


Die Mitarbeiter wollten es nicht behalten, dennoch ist es nicht ganz fair. Nach reiflicher Überlegung wurde beschlossen, das gesamte Geld dorthin zu geben, wo es am meisten gebraucht wurde – an eine gemeinnützige Stiftung.



Quelle: vashurok.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates