Die Touristin trug einen kleinen Delfin in ihren Armen, der an Land gespült wurde, um das Baby zu retten

Share it Please


Touristen fanden einen kleinen Delfin, der von einer Welle an Land gespült wurde. Die Leute mussten einen Zoologen konsultieren, um das Junge zu retten.

Es geschah auf der Landzunge Kinburnskaya in der Nähe von Ochakov in der Ukraine. Alexander Zakletsky erzählte von der Rettung des Jungen. Er und seine Freunde retteten das Tier.


Touristen haben ein Delfinbaby gerettet

Der Fotograf und seine Freunde hielten an der Küste. Dort beobachteten sie einen kleinen Delfin und seine Mutter. Nach einiger Zeit wurde der kleine Delfin an Land gespült.


Die Touristen riefen den Zoologen. Er riet, das Tier zunächst weiter ins Wasser zu schieben und zu beobachten. Allerdings wurde das Delfinbaby zum zweiten Mal an Land gespült.


Dann nahmen ihn die Touristen in die Arme und trugen ihn ins Wasser an einen Ort, an dem es keine starken Wellen gab. Das Jungtier wurde zur Seeseite freigelassen. Danach sahen die Touristen das Junge den ganzen Tag und Abend nicht. Offensichtlich kehrte das Tier zu seiner Mutter zurück.


Die Zahl der Delfine der Art Asovka verändert sich aufgrund von Unfalltod in Fischernetzen, geringer Nahrungsmenge, Verschmutzung des Meeres mit Pestiziden und Schwermetallsalzen sowie Tod unter Eis in kalten Wintern.

Danke an die Touristen, die das Baby nicht in Schwierigkeiten gelassen haben.






Quelle: youtube.com, facebook.com, pets.24tv.ua

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates