Kellnerin fütterte einen Obdachlosen und fand seine Familie, die ihn vor 8 Jahren verloren hat

Share it Please


Maurice Pena aus Arizona eilte zur Arbeit. Als sie am Bordstein entlang fuhr, bemerkte sie einen Mann im Rückspiegel. Sein Kopf war gesenkt, und der Fremde sah aus, als ob er Hilfe bräuchte.

Maurice sprach den Mann an und fragte: "Bist du in Ordnung?" "Nein", flüsterte er und begann zu schluchzen. "Sind Sie hungrig?" - Die Frau versuchte zu klären. "Sehr", kam die Antwort.

Die Frau arbeitete als Kellnerin in einem Restaurant. Sie lud den Mann ein, zu bestellen, was er wollte, und versprach, für sein Mittagessen zu bezahlen. Der Mann bestellte Krabben, einen Hamburger und ein Glas Milch.


Der Obdachloser.Quelle:epochtimes.net

Der Fremde stellte sich als Rick vor. Nach dem Mittagessen zeigte er die Frau eine Halskette mit den eingravierten Worten: "Ich bin allmächtig durch Christus, der mich stärkt. Rick erklärte, dass die Halskette sein einziger wertvoller Besitz sei und er sie Maurice schenken wolle.

Beliebte Nachrichten jetzt

Trotz seiner Weigerung zwang Rick die Frau, die Halskette anzunehmen. "Ich bin wie betäubt. Dieser Mann gab mir die eine Sache, die er schätzte. Das ist eine Schuld, die ich niemals zurückzahlen kann."

Das war etwas, womit niemand gerechnet hatte.
Sie machten ein gemeinsames Foto zum Abschied, und Pena postete das Foto auf ihrer Facebook-Seite.

Das Erstaunlichste war, dass Rick auf dem Foto von seiner Familie identifiziert wurde. Seine Schwester Monica Braxton hatte acht Jahre lang versucht, Rick zu finden.


Obdachloser.Quelle:epochtimes.net

"Er war mein großer Bruder, mein Held", sagte sie. Das letzte Mal haben sie sich bei der Beerdigung ihres Vaters gesehen, und dann hat Monica Rick aus den Augen verloren.

"Wir wollen, dass er weiß, dass wir ihn lieben und sehr besorgt über seine Situation sind", sagte die Schwester. Sie erklärte, dass Rick früher in der Navy war und jetzt, so wie es aussieht, hat ihn das Glück verlassen.

"Wir wollen nur sichergehen, dass es ihm gut geht", erzählte Monica und konnte ihr Glück kaum fassen.

Maurice teilte die Geschichte auf Facebook und hofft, dass ihr Beispiel andere inspirieren wird.

"Wir haben genug schlechte Geschichten im Internet... Lasst uns ein paar gute machen", appellierte die Frau an die Benutzer.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates