Drei Monate lang besuchte die magere Katze Rosa eine Familie: wie Liebe und Fürsorge das Tier verwandelten

Share it Please

Haustier in güten Händen

Eines Tages, als sie den örtlichen Streunern Futter brachte, bemerkte Helga im Schein einer Laterne, dass sich eine magere Katze leise an die behelfsmäßige Futterstelle heranschlich. Als er Schritte hörte, erschrak das arme Ding, drehte sich ruckartig um und rannte in die Büsche. Schon vom Fenster der Wohnung aus beobachtete sie, wie das Tier zum Futter zurückkehrt, sich ängstlich umsieht und beim kleinsten Rascheln erstarrt.


Erstes Treffen. Quelle: lemurov.com

Die Tage vergingen wie im Flug, das junge Kätzchen, das etwa 8 Monate alt war, hörte beim Anblick von Helga auf wegzulaufen. Indem sie ihr Futter näher brachte, zwang sie sie, den Abstand zu verkürzen, und nach ein paar Monaten konnte ich die ewig hungrige Wildkatze endlich streicheln. In der Tat, daher kam der Spitzname - Wilde Rose.

Seitdem sind sie Freunde geworden, die Flauschige lief schon auf den Ruf und schnurrte vom Kratzen, aber in die Hände von irgendeiner Weise nicht geben, und in der Zwischenzeit auf der Straße, viel kälter.

An diesem Abend regnete es stark, Rose war ganz nass und sah sehr unglücklich aus. Diesmal ging sie nach dem Essen nirgendwo hin, setzte sich vor Helga hin und begann leise zu miauen. Sie schien bereit zu sein, ihre neue Familie kennenzulernen und ließ sich von der Frau in den Arm nehmen.


Lieblingsplatz unter dem Bett. Quelle: lemurov.com

Ab dem zweiten Tag begann Rosita zu der Familie zu kommen, zu kuscheln und sich langsam an das Wohnungsleben zu gewöhnen. Sie verstand sofort, wie man die Katzentoilette benutzt, stellte die Kommunikation mit dem Hund her und geriet nicht mit den Katzen aneinander. Den ganzen Tag über aß und schlief sie, und abends saß sie gerne auf der warmen Fensterbank und schaute auf ihr vergangenes, hungriges und freudloses Leben auf der anderen Seite des Fensters.


In einer Woche unter komfortablen Bedingungen. Quelle: lemurov.com

Das Kätzchen ist einfach eine Goldgrube. Rosa ist sehr intelligent und spricht "miau" sehr selten und leise. Helgis Familie liebt sie sehr und das hat sich bereits auf ihr Aussehen ausgewirkt. Sehen Sie, wie sie sich gerundet hat und gewachsen ist.


Wichtiges Familienmitglied. Quelle: lemurov.com

Rose wurde nicht nur ein wunderschönes Kätzchen, sondern die schönste Vertreterin ihrer Rasse. Sie hat niedliche kleine Ohren, große orangefarbene Augen, silberglänzendes Fell, eine absolut flache Schnauze und eine modische kleine Nase.


Faszinierendes Aussehen. Quelle: lemurov.com



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates