Eine gute Tat: Wie ein Tierheim in Erlangen 50 Katzen rettete

Share it Please


Das Erlanger Tierheim machte eine Frau ausfindig, die in einer kleinen Wohnung etwa 50 Katzen hatte, um die sich niemand kümmerte.


Katzen. Quelle: nordbayern.de

Die Frau hat höchstwahrscheinlich einige streunende Katzen auf der Straße aufgelesen und sie nicht sterilisiert. Infolgedessen erhöhte sich die Anzahl der Katzen auf 50 Katzen.


Katzen. Quelle: nordbayern.de

Aufgrund der Tatsache, dass sich die Katzen untereinander paarten, wurden einige der Kätzchen blind geboren und müssen tierärztlich behandelt werden. Nun nahm das Erlanger Tierheim alle Tiere auf, ließ sie sterilisieren und kümmerte sich um alle Gewohnheiten.


Katzen. Quelle: nordbayern.de

Auch die Katzen aus dem Tierheim werden nur paarweise abgegeben. Der Grund dafür ist, dass sie die ganze Zeit mit anderen Tieren zusammen waren und wenn sie jetzt alleine gelassen werden, könnten sie richtig krank werden.


Katzen. Quelle: nordbayern.de

Alle Katzen aus dem Erlanger Tierheim können erst nach Neujahr adoptiert werden, da das Tierheim jetzt geschlossen wird.


Katzen. Quelle: nordbayern.de



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates