Eine Bärin und eine Katze: Wie ihre 10-jährige Freundschaft endete

Share it Please


Diese ungewöhnliche Geschichte der Freundschaft zwischen einer Katze und einer Bärin begann zu Beginn dieses Jahrhunderts im Berliner Zoo. Die Lebensbedingungen für die Tiere sind hier perfekt. Die Gehege sind so gestaltet, dass sich die Tiere sehr wohl fühlen, keine Käfige.


Die Bärin im Zoo. Quelle: zen.yandex.com

Eine ungewöhnliche Geschichte lockte viele Touristen in den Zoo. Jeder wollte die freundschaftliche Beziehung zwischen einer Bärin und einer Katze sehen.

Die Baribal-Bärin war schon sehr alt. Sie war über dreißig Jahre alt. Ihr Name war Mäuschen. Das Alter war kein Spaß, und ihr Leben war langweilig und eintönig. Doch eines Tages änderte sich alles.


Das erste Treffen der Bärin mit der Katze. Quelle: zen.yandex.com

Eine Katze erschien in ihrem Gehege. Zuerst saß sie auf einem Baum und schaute die Bärin an, dann kam sie herunter, hielt aber Abstand. Sie war so schwarz wie die Bärin selbst.

Mäuschen war anfangs misstrauisch gegenüber der Katze, aber später begann sie sich für sie zu interessieren. Die Mitarbeiter des Zoos sahen, dass sich die Bärin und die Katze zu mögen schienen. Man merkte schnell, dass die Tiere gute Freunde geworden waren, dass sie einander vertrauten und ihre ganze Zeit miteinander verbrachten.


Die Katze schaut sich die Bärin an. Quelle: zen.yandex.com

Die Katze wurde Mushi genannt. Die Tiere waren unzertrennlich. Sie aßen zusammen, schliefen und spielten zusammen. Nichts konnte dieser phänomenalen Freundschaft etwas anhaben. Im Jahr 2007, sieben Jahre später, begann die Verwaltung mit der Verbesserung des Geheges.


Zärtliche Freundschaft. Quelle: zen.yandex.com

Die Bärin wurde von der Katze getrennt, aber sie saß die ganze Zeit, Tag und Nacht, neben dem geschlossenen Gehege, bis die Reparatur abgeschlossen war. Das Paar war wieder vereint. Ihre Freude kannte keine Grenzen!

Die Bärin war zu diesem Zeitpunkt schon sehr alt. Die Freundschaft mit der Katze erhellte ihr hohes Alter. Aber auch diese schöne Geschichte endete.


Die unzentrennlichen Freunde Mäuschen und Mushi. Quelle: zen.yandex.com

Nach der Wiedervereinigung lebte Mäuschen weitere drei Jahre. Die Katze blieb allein. Niemand und nichts konnte sie im Zoo halten. Ihre Spuren haben sich verloren. Man sagt, jemand habe die Katze mit nach Hause genommen. Aber ob es wahr ist oder nicht, weiß niemand.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates