Share it Please


Die Heldin der heutigen Veröffentlichung heißt Ellie. Sie lebt in den Vereinigten Staaten von Amerika. Nicht in Kansas, wie man denken könnte, sondern in Seattle. Das Mädchen ist jetzt siebzehn Jahre alt.


streuenden Hund. Quelle:lemurov.net

Vor nicht allzu langer Zeit flog sie mit ihrem Vater nach Jamaika, um sich dort zu erholen, im Meer zu schwimmen und so weiter. An einem Urlaubstag beschlossen sie, Pferde zu mieten, wofür sie zu einer Ranch fuhren. Während Ellies Vater mit dem Besitzer die Preise besprach, widmete sich das Mädchen den Tieren, die auf der Ranch in Hülle und Fülle lebten.

Etwa in diesem Moment hörte Ellie ein klägliches Quietschen. Sie blickte sich um und sah einen kleinen rothaarigen Welpen, der um Futter bettelte, und so wie er aussah, war er hungrig. Er sah furchtbar abgemagert, schmutzig und kränklich aus. Später stellte sich heraus, dass er erst drei Monate alt war. Also beschloss die Schülerin, den Hund nach Amerika zu bringen, um ihn zu retten!


Der Hund auf der Strasse. Quelle:lemurov.net

Das war viel leichter gesagt als getan: Ellie war in einem fremden Land, vor ihr stand ein Hofhund ohne Unterlagen, die Familie hatte nicht viel Geld, und niemand wollte von der Rettung eines streunenden Hundes hören.

Sie war jedoch kein Hund, der umsonst aufgeben würde. Sie suchte im Internet nach einer lokalen Tierschutzorganisation und kontaktierte diese mit der Bitte um Hilfe. Überraschenderweise waren sie einverstanden!

Der Welpe wurde Kingston genannt. Freiwillige Zoo-Aktivisten sagten, sie würden ihn in Ordnung bringen und herausholen, und ihn dann mit einem speziellen Flugzeug nach Seattle schicken, wenn Ellie das alles bezahlen würde.

Das Mädchen war natürlich einverstanden. Als sie zurück in ihr Heimatland flog, startete sie ein kleines Crowdfunding-Projekt unter ihren Facebook-Freunden, mit dem die Schülerin fast tausend Dollar sammeln konnte! Dieses Geld reichte aus, um den inzwischen erwachsenen und geheilten Kingston nach Seattle zu fliegen, um die mitfühlende Ellie zu sehen.


Das Hündchen. Quelle:lemurov.net

Die ganze Familie ging, um das Paket mit dem Hund zu treffen. Kingston sah sehr traurig aus, blühte aber sofort auf, als er Ellie sah! Er hat den Umzug in sein neues Zuhause sehr gut verkraftet, er war ein wenig schüchtern, aber er hörte auf, nachdem Ellie ihm aufmunternd auf den Rücken geklopft hatte! Schon am nächsten Tag fühlte sich der Hund in seiner neuen Wohnung wie zu Hause.


Das ist wahr Schönenkeit! Quelle:lemurov.net

Kingston ist jetzt acht Monate alt. Er ist ein völlig gesunder, glücklicher und fröhlicher Hund. Die ganze Familie verehrt ihn (obwohl sie ursprünglich dagegen waren, einen zu bekommen). Was Ellie betrifft, so ist sie eine echte Heldin!


Mit Ellie. Quelle:lemurov.net

Das Mädchen sagt, sie habe sich noch nie für die Probleme streunender Hunde interessiert. Der Fall mit Kingston wurde der erste in ihrem Leben und, wie die Amerikanerin selbst meint, das Freundlichste und Korrekteste, was sie in den ganzen siebzehn Jahren getan hat.


Neues Haus - Neuen Freund. Quelle: lemurov.net



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Beliebte Posts

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates