Warum eine Stadt in Kentucky einen Hund zum Bürgermeister wählte

Share it Please


Foto: life.com

Während die US-Bürger gespannt die Ergebnisse der Präsidentschaftswahlen besprechen, ist in einer der amerikanischen Städte ein klarer Führer auf allen vier Pfoten erschienen.

In der Stadt Rabbit Hash hat man einen neuen Bürgermeister gewählt, diesmal eine französische Bulldogge namens Wilbur Beast diesen Dienstposten bekleiden.

Im Kampf um den Platz des Bürgermeisters umging er den Beagle namens Jack Rabbit und den Golden Retriever Poppy. Wilbur erhielt eine Rekordzahl an Stimmen.

Die Konkurrenten der Bulldogge auf den Plätzen zwei und drei werden ihre Botschafter. Die Tradition, ein Tier zum Bürgermeister zu wählen, besteht in Rabbit Hash seit 1998. Solche Bürgermeister haben keine wirkliche Macht, aber alle Bewohner behandeln sie mit Respekt.



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Beliebte Posts

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates