Tierärztlicher Rat, der Haustier hilft, ein glückliches und langes Leben zu führen

Share it Please


Denken Sie vor der Adoption oder dem Kauf eines Haustieres daran, dass die Sorgfalt, die erforderlich ist, um ein qualitativ hochwertiges Leben für Haustiere zu gewährleisten, weit über die Bereitstellung von Wasser, Futter und Unterkunft hinausgeht.

Alexander ist ein erfahrener Tierarzt, der beschlossen hat, Tierbesitzern und denjenigen, die sie schützen möchten, wichtige Warnungen und Ratschläge zu geben.

Wie man kein Haustier auswählt


Foto:onedio.com

Zunächst einmal, wie man kein Haustier auswählt: Sie sollten keine Tiere mit Avito nehmen, da ein Hängeohr für einen Cent höchstwahrscheinlich ein Produkt einer unsystematischen, eng verwandten Kreuzung mit einer Reihe genetisch bedingter Krankheiten ist. Bis zum Jahr wird es Ihnen mit Lungenödemen, Erkrankungen der Wirbelsäule und der Gelenke, polyzystischen Nierenerkrankungen und Krankheiten gefallen.

Überprüfen Sie die Bedingungen des Tierheims und die Registrierung


Foto:onedio.com

Wir benötigen einen genetischen Pass einer Katze, um die häufigsten genetischen Krankheiten auszuschließen, die für diese Rasse charakteristisch sind. Google hier auch Stammbaum.

Nehmen Sie kein Haustier unter 3 Monaten mit nach Hause


Foto:onedio.com

Es lohnt sich, ein Tier mindestens im Alter von drei Monaten zu nehmen, obwohl viele versuchen, Tiere zu verkaufen, sobald sie von ihren Brüsten entwöhnt sind - ein Monat, weil es für sie nicht rentabel ist, den gesamten Wurf bis zu drei Monaten zu füttern.

Wenn Sie ein bisschen gewachsenes Tier nehmen, können Sie sich gegen kindliche Beschwerden wie Pathologie des Gefäßrings, angeborene Herzfehler in der Regel versichern.

Regelmäßig impfen


Foto:onedio.com

Tiere im Alter von zwei Monaten kommen oft in unser Krankenhaus für Infektionskrankheiten, die geimpft wurden, normalerweise mit einer Art trübem Impfstoff.

Es ist nicht klar, von wem, es ist nicht klar, wie es gelagert wurde, manchmal mit einem Impfstoff für den gesamten Wurf, es ist nicht klar, ob es funktioniert. Achten Sie also darauf Siegel und Aufkleber im Tierarztpass, die Impfung muss gemäß den Regeln durchgeführt werden.

Entwurmung


Foto:onedio.com

Auch wenn Ihre Katze nicht nach draußen geht, sollte sie regelmäßig gegen Würmer behandelt werden, da Sie selbst etwas von der Straße mitbringen können. Hunde müssen regelmäßig behandelt werden. Und vergiss dich natürlich nicht.

Kastration / Sterilisation


Foto:onedio.com

Wenn das Tier als Produzent keinen Wert hat ist es besser, Ihr Tier zu kastrieren. Jetzt werde ich dir sagen, warum das so ist.

- Verhalten - keine Lecks, keine stinkenden Flecken.

- Pyometra - eitrige Entzündung der Gebärmutter, verursacht durch Sexualzyklen, es gibt ein komplexes Schema, wie es funktioniert, aber es spielt keine Rolle, was zählt, ist, dass infolgedessen eine Höhle mit Eiter im Tier erscheint und dies nicht die Gesundheit erhöht.

Bei der Sterilisation besteht kein Risiko einer Infektion der Gebärmutter, wenn die Körperhöhle des Tieres mit Eiter gefüllt ist. "



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Beliebte Posts

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates