Von Palermo nach London: Ein 11-jähriger Junge und sein Vater legten fast 3.000 Kilometer zurück, um die Großmutter zu besuchen

Share it Please


Romeo Cox, 11, verließ zusammen mit seinem 46-jährigen Vater Phil Italien in Richtung Großbritannien, um seine Großmutter zu besuchen.

Da sie die gesamte Quarantäne allein verbrachte, beschlossen sie, sie zu besuchen. Vater und Sohn waren sich einig, kein Benzin zu verwenden, also gingen sie zu Fuß, nahmen Fahrräder und segelten mit dem Boot.


Foto: nv.com

Am 20. Juli starteten sie von Palermo aus, und am 20. September kamen sie nach London. Sie gingen durch Italien, die Schweiz, Frankreich und das Vereinigte Königreich. Jetzt befinden sie sich in Quarantäne, bevor sie die Erlaubnis erhalten, zu ihrer Großmutter zu gehen.


Foto: nv.com

Auch Vater war zufrieden mit der Reise: "Es ist sehr cool, die Fantasie der Kinder zu fördern und eine coole Reise zu machen.


Foto: nv.com

Es ist ein unglaublicher Moment, den ich mit meinem Sohn geteilt habe, und wir werden ihn nie vergessen. Wir hatten verschiedene Abenteuer - wir kamen überein, Mama einige Dinge nicht zu erzählen.


Foto: nv.com





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates