„Tiere-Kosmonauten“: wie die Hunde mit den Spitznamen Belka und Strelka in den Kosmos geflogen sind

Share it Please


Am 19. August 1960 gelang es der Sowjetunion, die Raumkapsel "Sputnik-5" mit den Hunden Belka und Strelka, 40 Mäusen, 2 Ratten und vielen Pflanzen am 19.


Foto: joinfo.ua

August 1960 in die Umlaufbahn zu bringen. Am nächsten Tag, dem 20. August 1960, kehrten sie alle gesund und munter zur Erde zurück.


Foto: joinfo.ua

Das Experiment war Teil einer langen Reihe von Studien, die darauf abzielten, Lebensversicherungssysteme unter Schwerelosigkeit zu testen und den Zustand eines lebenden Organismus im Weltraum zu untersuchen.


Foto: joinfo.ua

Am 20. August 1960 kehrten Belka und Strelka und andere Nagetierpassagiere nach einem 24-stündigen Flug in perfektem Zustand in die Atmosphäre zurück. Zwei Hunde nahmen sogar an einer Pressekonferenz teil, die unmittelbar nach der Landung im Hauptquartier der sowjetischen Nachrichtenagentur TASS stattfand.




Keine Kommentare:

Kommentar posten

Beliebte Posts

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates