Die Frau rettete ein winziges Kätzchen, und es wuchs zu einem Raubtier heran

Share it Please


Eines Tages hörte eine Argentinierin, die mit ihrem Bruder spazieren ging, ein seltsames Geräusch, so etwas wie Weinen. Als sie an den Straßenrand kamen, sahen sie zwei kleine Kätzchen. Die Frau nahm sie mit zu sich nach Hause und gab ihnen Namen: Tito und Dani.


Foto: greenwhite.su

Nach ein paar Wochen war Dani leider gestorben, und Tito ging es gut, er war aktiv, sprang, spielte, biss und rannte schnell. Alles war in Ordnung, aber das Kätzchen hatte ein kleines Geheimnis.


Foto: greenwhite.su

Als Tito also zum ersten Mal zum Tierarzt ging, kam sein Geheimnis zum Vorschein. Der Arzt behauptete, dass Tito kein Hauskätzchen war.


Foto: greenwhite.su

Die Frau begann mit dem Bild eines "Kätzchens" zu vielen Spezialisten zu gehen, und alle sagten mit einer Stimme, dass es sich um ein Jaguarundi-Puma-Baby handele, das zwar immer noch ein kleines, aber wildes Raubtier sei.


Foto: greenwhite.su

Bald musste die Frau ihr Haustier in eine Aufzuchtstation geben, wo es eine Weile bleiben und in die Wildnis entlassen wird.


Foto: greenwhite.su

Und so sieht der erwachsene Jaguarundi aus.


Foto: greenwhite.su



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Beliebte Posts

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates