Schäferhundwelpe wird mit seinen Spielzeugen zum Einschläfern gebracht und weint sich in den Schlaf

Share it Please
Schäferhundwelpe wird mit seinen Spielzeugen zum Einschläfern gebracht und weint sich in den Schlaf

Wenn Du Haustiere hast, dann siehst Du sie wahrscheinlich als Teil Deiner Familie an. Du kannst Dir ein Leben ohne sie nicht vorstellen und Du verwöhnst sie mit Liebe, Aufmerksamkeit und Spielzeugen. Aber das gilt nicht für jedes Haustier, welches von einer Familie adoptiert wird. Manchmal entscheiden sich Familien, ihr Haustier loszuwerden, von dem sie vorher noch dachten, dass sie es haben wollen. Wenn diese Tiere abgegeben werden, landen sie in Tierheimen mit Millionen von anderen Tieren jährlich.


Es war ein trauriger Tag, als Welpe Jordy von seinen Besitzern ins Tierheim gebracht wurde. Die Familie entschied sich, dass sie sich nicht länger um ihn kümmern wollten und sammelten alle seine persönlichen Gegenstände zusammen: ein paar Spielzeuge, seine Decke und ein bisschen Futter.



Gordy wurde in das Carson Tierheim in Gardena, Kalifornien, gebracht. Der Schäferhund-Welpe war erst ein paar Monate alt, offensichtlich verwirrt und fragte sich, warum er ohne bekannte Gesichter ausgesetzt wurde. Die Mitarbeiter im Tierheim sahen, wie Jordys Emotionen sich veränderten und er sich schließlich total kraftlos zurückzog.


Der Welpe war emotional total abgeschottet und stand nur auf, um etwas zu essen oder zu trinken. Aufgrund der Vernachlässigung durch seine Familie hatte er keine Lust zu spielen oder soziale Kontakte zu knüpfen. Für Jordy stand traurigerweise fiel auf dem Spiel. Seine Familie brachte ihn in ein Tierheim mit einer hohen Einschläferungsrate, was bedeutete, dass man ihn einschläfern würde, um mehr Platz für weitere Tiere zu machen, wenn er nicht innerhalb weniger Wochen vermittelt werden würde.


Jordy hatte eine Beschreibung auf ihrer Website, in der es hieß, dass er ein 9 Wochen altes Schäferhundmännchen sei mit schwarz-braunem Fell und dass er ganz dringend ein neues Zuhause brauche, um ihn vor den grausamen Konsequenzen zu bewahren. Kein Welpe in diesem Alter, der noch so viel Leben vor sich hat, sollte sich abends in den Schlaf weinen und auf eine Adoption warten. Alle Hunde verdienen ein Zuhause mit viel Spielzeug, Platz, um herumzutoben und bedingungsloser Liebe. 

Zum Glück wurde Jordy schließlich von einer liebevollen Familie adoptiert, bevor seine Zeit im Tierheim zu Ende sein würde. Das bedeutet jedoch nicht, dass alle Welpen wie Jordy ein Happy End bekommen. Wenn Du diese Welt verbessern möchtest, dann solltest Du Tiere aus Tierheimen adoptieren anstatt von Züchtern. Diese zurückgelassenen Tiere brauchen Liebe mehr, als Du Dir vorstellen kannst und Dein Herz und Zuhause für ein Tierheim-Tier zu öffnen, kann Dein Leben für immer verändern. 

Was denkst Du über Jordys Geschichte? Würdest Du je darüber nachdenken, einen Hund zu adoptieren, der auf der Suche nach einem neuen Zuhause ist? Lass es uns in den Kommentaren wissen und teile diesen Beitrag mit Freunden und Familie – es könnte sie dazu bringen, ein Tier aus einem Tierheim zu adoptieren! 



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Beliebte Posts

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates