Hinreißender Moment: Elefant findet nach 12-jähriger Trennung Tochter und Enkelin wieder

Share it Please


Lies den Artikel bis zum Ende, um das komplette Video zu sehen :-)


Elefanten sind matriarchale Tiere, die in Herden leben, die aus Müttern, Tanten und Babys bestehen, wobei das älteste Weibchen die Rolle der Matriarchin der Herde übernimmt. Die weibliche Familientradition ist für sie sehr wichtig, und wenn die Mitglieder wieder zusammengeführt werden, ist das noch bedeutungsvoller, als ein Mensch vielleicht verstehen könnte.

So geschah es vor einigen Tagen in Halle, Deutschland, als ein 39-jähriger Elefantenbulle namens Pori mit ihrer Tochter Tana, die 19 Jahre alt ist, wiedervereinigt wurde, nachdem sie 12 Jahre lang getrennt waren. Pori wurde im Zoo Berlin gehalten, während Tana im Halle's Bergzoo war, so der Facebook-Beitrag von Bergzoo . Ihre Trennung für mehr als ein Jahrzehnt ist umso tragischer, als Elefantenbullenweibchen in der Wildnis ihr ganzes Leben lang bei ihren Müttern bleiben.


Das Wiedersehen ist ein Schritt in einer umfassenderen Initiative, in der Zoos, die Tiere in Gefangenschaft halten, langsam dazu übergehen, die natürlichen Prozesse von Herden in der Wildnis nachzubilden.


Als Pori und Tana wieder vereint waren, berührten sich die beiden durch ihre Käfige am Rüssel des anderen, bevor sie sich in einem gemeinsamen Aussenraum im Elefantenhaus trafen.

Dr. Dennis Müller, der Direktor des Bergzoos, sagte via Facebook in deutsch:


"Die Ankunft von Pori in Halle ist ein wichtiger Schritt in der modernen Elefantenhaltung. "

Der Facebook-Beitrag des Zoos beschrieb ihre Begegnung mit wunderbaren Details und erklärte:

"Sie kommunizierten miteinander mit den für Elefanten so typischen Geräuschen, die an das Grollen des Donners erinnern. Dem anschließenden Rüsselkontakt folgten ein paar Drehungen und ein kurzer Abstand von Tana, um kurz darauf wieder zusammenzustehen und ruhig Sand auf ihren Rücken zu werfen.


Es klingt, als hätten sie eine wunderbare Zeit gehabt. Zudem trafen Tanas Töchter, Tamika, 4, und Elani, 1, zum ersten Mal ihre Großmutter. Der Zoo beschrieb den Moment weiter als "ein sichtlich freudiges Ereignis für die vier".

Besucher, die dabei waren, hatten das Glück, diesem Ereignis beizuwohnen:


"Die Beteiligten konnten berührende Szenen zwischen den Enkeltöchtern Tamika und Elani und ihrer Großmutter Pori beobachten, in denen Babyfant Elani sogar versuchte, aus Poris Zitzen zu trinken."

Im Zusammenhang mit der Initiative sprach der Zoo kommentierte, dass sie "stolz darauf sind, der einzige Zoo in Deutschland zu sein, in dem nur afrikanische Elefantenkühe einer einzigen Elternlinie zusammenleben."

Es ist unglaublich zu sehen, wie glücklich diese Elefantenfamilie wieder vereint ist, und es ist ein Fortschritt, dass die Zoos Schritte unternehmen, um sicherzustellen, dass die Tierfamilien auch in Zukunft nicht getrennt werden.



Was hältst Du von diesem bewegenden Wiedersehen? Wie würdest Du Dich fühlen, wenn Du Deine Tochter nach 12 Jahren Trennung endlich siehst und Deine Enkelkinder zum ersten Mal triffst? Teile es uns in den Kommentaren mit, dann teile diese herzerwärmende Geschichte unbedingt mit Deinen Freunden und Deiner Familie, die Tiere lieben!


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Beliebte Posts

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates