Der gerettete wolf wurde einer schäferhündin übergeben, die vor kurzem entbunden hat, und sie wurden unzertrennlich

Share it Please


In einer der Siedlungen begannen Wölfe Menschen anzugreifen, und die Einheimischen organisierten die Jagd auf die Tiere. Infolgedessen wurden viele Raubtiere ausgerottet, und es gab kleine Wölfe in einem Unterschlupf, die nicht angerührt wurden, weil Leute wussten, dass sie bald selbst sterben würden.


Einer der Jäger erzählte seiner Frau von den verbliebenen Babys, und sie hatte Mitleid mit ihnen. Sie bat darum, das Baby nach Hause zu bringen. Es stellte sich heraus, dass es von allen Wölfen nur einen Überlebenden gab. Das Baby war sehr schwach, weil es seit mehreren Tagen ohne Nahrung war. Er wurde neben der Schäferhündin platziert.


Die Hündin nahm das Baby sofort, leckte es ab, und das hungrige Baby fiel ihr an die Brustwarze. So wuchs das Tier unter Welpen auf, war das ruhigste und gehorsamste unter ihnen und zeigte nie irgendwelche Aggressionen. Als alle Hunde verteilt waren, begann das Wolfsjunge mit Katzen und Entenküken zu spielen.


Foto: google.com

Der Besitzer liebte es, mit dem Wolf und dem Schäferhund auf dem Ufer des Flusses spazieren zu gehen, wo das Raubtier gerne schwamm, obwohl seine Artgenossen das nicht gerne tun.


Der Wolf machte überhaupt keinen Ärger, erst als er erwachsen wurde, begann er nachts zu heulen. Alle Hunde der Nachbarschaft liefen um das Haus herum und witterten das wilde Tier. Und das Raubtier wuchs als gewöhnlicher Hund auf, spielte gerne mit dem Schäferhund und achtete nicht auf die rennenden Tiere, da es gut genährt war, und der Besitzer verwöhnte ihn sogar mit Elchen und gab ihm das Fleisch des Wildschweins.


Foto: mimimetr.com

Im Winter schlief der Wolf draußen in einem Gehege, obwohl er ins Haus gerufen wurde, aber dort war es heiß. Manchmal lief das Tier in den Wald weg, kehrte aber sehr bald wieder nach Hause zurück.


Foto: google.com


Es herrscht die Auffassung, dass der Wolf schwer zu zähmen ist. In unserer Geschichte sehen wir das gegenteilige Beispiel, als menschliche Liebe und Fürsorge in der Lage waren, das zähe Temperament des Raubtiers zu mildern und es zu einem freundlichen und gehorsamen Haustier zu machen.








Keine Kommentare:

Kommentar posten

Beliebte Posts

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates