Wilder Braunbär kommt und nimmt neben Mann in Campingstuhl Platz

Share it Please
Ein Braunbär am McNeil River in Alaska sitzt neben einer Gruppe von Bärenbeobachtern, während er sich den Fluss unter ihnen anschaut.

Tiere sind von Natur aus niedlich, aber wenn sie Dinge tun, die Menschen tun, Dinge, von denen man sich nicht vorstellen kann, dass sie sie tun könnten, berühren sie unsere Herzen noch mehr. Was wäre deine erste Reaktion, wenn du im Park auf einer Bank sitzt und ein Fremder auf dich zugeht und neben dir Platz nimmt?


Normalerweise dürftest du das etwas beunruhigend finden. Tatsächlich würdest du vielleicht anfangen, über deine Sicherheit und die deiner Habseligkeiten nachzudenken, bevor du versuchst, ein Gespräch mit deinem neu gewonnenen Sitznachbarn anzufangen. So erging es Drew Hamilton im McNeil River State Game Sanctuary im Jahr 2014. Nur,dass sein Nachbar diesmal ein großer Braunbär war.

Vielleicht ist das auch anderen Besuchern des Parks passiert, und sie waren möglicherweise zu nervös, um diesen Moment zu filmen, aber Hamilton hielt diesen herzerwärmenden Augenblick fest. Er gehörte zu den wenigen glücklichen Besuchern, die den Park betreten durften, um Zeuge des jährlichen Lachsfischens der Bären zu werden, das im Park jedes Jahr zwischen Juni und August stattfindet.


Laut Travel Alaska ist der Park geschützt und zu jeder Zeit ist nur eine begrenzte Anzahl von Besuchern zugelassen. Bei den Besuchern dieses Schutzgebietes ist die beliebteste Zeit die, in der sie die größte Ansammlung von Braunbären der Welt beobachten können, wenn diese sich an den McNeil Falls im Park zum Lachsfang zusammenfinden.

Da Hamilton an diesem besonderen Tag auf einer Bank saß, wollte er nur den spektakulären Anblick genießen und fotografieren. Dann geschah das Unvorstellbare. Während des Aufenthalts im Park wird von den Besuchern erwartet, dass sie sich vorhersehbar, konsequent und natürlich verhalten, um die Bären nicht zu erschrecken. Genau das tat Hamilton, als er ruhig auf einer Bank saß und die Braunbären nacheinander eintreffen sah.


Während er den spektakulären Anblick genoss, tat ein Bär etwas sehr Ergreifendes, etwas, mit dem er nicht gerechnet hätte oder gar die Gelegenheit hatte, es in einem Video festzuhalten.

Ein Braunbär ging auf ihn zu und nahm neben ihm auf seiner Bank Platz. Er saß dort eine Weile, ruhig, gähnend und sich streckend, ganz und gar unbehelligt. Es war, als ob er eine Vertrautheit zwischen ihm und Hamilton spüren konnte. Glücklicherweise ließ Hamilton sich diesen einmaligen Moment nicht entgehen. Es gelang ihm, eines der bewegendsten Videos aufzunehmen, das ich seit langem gesehen habe.


Du solltest es dir auch unbedingt ansehen. Manchmal werden wir misstrauisch gegenüber Fremden, die uns nahe kommen, ohne zu wissen, dass sie niemandem etwas tun würden. Es ist zwar gut, vorsichtig zu sein, mit wem wir interagieren, aber manchmal können uns die Fremden, denen wir begegnen, positiv in Erinnerung bleiben.

Es kann sein, dass sie nur eine Pause machen, bevor sie weiter ihren Pflichten nachgehen. Wenn wir aufmerksam sind, bemerken wir vielleicht, dass auch sie eine Minute Ruhe brauchen, um sich zu erholen, sich einen Plan auszudenken oder sich davon zu überzeugen, dass die vor ihnen liegende Aufgabe nicht zu groß für sie ist.



Hast du etwas daraus gelernt, wie der Bär ganz unbehelligt neben Drew sitzt? Was ist damit, dass Drew sich ruhig verhalten hat, obwohl sich der Braunbär gegen ihn hätte wenden können? Hinterlasse einen Kommentar, um uns deine Gedanken dazu mitzuteilen, und leite diese Begegnung von Mensch und Bär unbedingt weiter!



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Beliebte Posts

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates