Ein Mädchen läuft mit zwei traurigen Hunden durch den Park und sieht einen Mann in Weiß, der gerade aus seinem Auto aussteigt und weiß, dass er der eigentliche Besitzer ist

Share it Please

















Kriegsveteranen haben schon mehr durchgemacht, als wir uns vorstellen können und wieder nach Hause zu kommen nach einem Einsatz kann eine Herausforderung sein. Die Moderatoren der Animal Planet Reality Show Pit Bulls and Parolees Tia Torres und Mariah Torres wissen das. Deshalb bemühten sie sich den Kriegsveteranen Josua mit seinen zwei Haustieren in Los Angeles wieder zu vereinen in einer Folge der Show, die 2015 ausgestrahlt wurde.

Lese diesen Artikel bis zum Schluss für das ganze Video :-)

Viele Veteranen verlassen sich auf ihre Haustiere, die ihnen dabei helfen sich wieder normal zu fühlen. Hunde können emotional sehr therapierend sein.

Joshua, ein Veteran der Air Force, ging es wie vielen anderen nach seinem Einsatz in Afghanistan.

Es war sehr schwer für ihn sich an das normale Leben wieder anzupassen, wie er in dem Video erklärt.


Er wurde täglich von Alpträumen heimgesucht. Aufgrund dessen isolierte er sich und litt außerdem unter Symptomen von PTBD.
Er beteuert, dass man sich nach einem Aufenthalt in einem aktiven Kriegsgebiet vom normalen, zivilen Leben total isoliert fühlt. Er berichtet, dass er sich sehr einsam und von der Welt abgeschnitten fühlt.


Trost fand er durch seine Hunde. Seine beiden Hunde Momma und Panda sind Weggefährten, die ihm die nötige Unterstützung bieten, die er sich wünscht und mehr als alles andere braucht.


Joshua stand vor einem Problem, als er sich für einen Umzug entschied. Er dachte, eine Veränderung würde für ihn vorteilhaft sein. Er zog also von Kalifornien nach Louisiana.

Traurigerweise durften Momma und Panda nicht mit ihm reisen. Joshua wusste, dass er sich vorübergehend von ihnen trennen musste und akzeptierte das, aber es tat ihm trotzdem weh, auch wenn es nur für kurze Zeit war.

Für ihn war es ein seltsames Gefühl, dass sie beim Aufwachen nicht neben ihm in der Decke eingekuschelt lagen. Er vermisste es außerdem sehr, jeden Tag mit ihnen spazieren zu gehen.


Nach zwei Monaten war es für sie endlich an der Zeit, wiedervereint zu werden. Es war außerdem Zeit, dass Momma und Panda in ihr neues Zuhause einziehen würden, doch ohne Hilfe konnte Joshua sie nicht dorthin bringen.
Hier kam ihnen die amerikanische Fernsehshow Pit Bulls & Parolees zur Hilfe. Sie konnten genau das tun, was Joshua brauchte.


Mariah hörte von Joshuas Geschichte und seinen Bedarfen. Sie dachte kein zweites Mal darüber nach und bot ihm an, seine Hunde nach Hause zu bringen.


Joshua beschrieb, wie sehr er seine zwei Haustiere vermisst hatte, doch sie konnten ihm das nicht mit Worten sagen.

Obwohl sie nicht sprechen können, können sie durchaus kommunizieren, wenn etwas nicht stimmt. Sie aßen in den zwei Monaten, in denen sie von Joshua getrennt waren, nur sehr wenig und verloren viel an Gewicht.


Doch als die Hunde Joshua sahen, vergaßen sie sofort, wie unglücklich sie gewesen waren.
Heute sind die drei wieder eine glückliche Familie und können dank Mariah wieder ein glückliches Leben zuhause führen.

Was für eine rührende Geschichte!



Gesellschaft ist das schönste Geschenk. Wo wären wir heute ohne unsere Haustiere und Kriegsveteranen, die so viel geleistet haben? Hast Du eine ähnliche Geschichte über einen Veteranen? Bitte berichte uns davon in den Kommentaren unten.


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Beliebte Posts

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates