Das Ehepaar nahm 20 Hunde und renovierte das Haus, um sie zu heilen

Share it Please


Chris und Mariesa Hughes leben im Vereinigten Königreich. Sie teilen nun ihr Zuhause mit 20 behinderten Hunden. Ein neues tägliches Leben in einem renovierten Haus, um die Hündchen unterzubringen.


Willkommen bei Chris, Mariesa und ihren 20 Hunden! Der Mann stammt ursprünglich aus High Wycombe, Bucks, West-London, aber das Ehepaar lebt jetzt in Cleveland, USA. Zusammen mit seiner Freundin haben sie beschlossen, kranke und behinderte Tiere aufzunehmen.


Foto: parismatch

Nach ihrer Rettung leisteten sie fast 50.000 Euro (43.000 Pfund) Arbeit, um die Tiere mit der notwendigen Ausrüstung auszustatten. Insbesondere investierten sie in einen 30.000 Euro teuren Hydrotherapie-Pool, der in ihrem Keller zur Behandlung der Tiere installiert wurde.


Foto: parismatch


Auch die Möbel im Haus wurden mit Teppichen und Plastikschutzvorrichtungen abgedeckt, um die Sicherheit der Tiere zu gewährleisten. Das Paar schläft jetzt in einem 4,5 Meter (15 Fuß) großen Bett, um alle Hunde auch nachts unterzubringen.


Foto: parismatch


Die beiden Hundeliebhaber sind dabei keine Neulinge. In den USA sind sie durch einen YouTube-Kanal namens "Life in the Doghouse" bekannt, wo sie ihr tägliches Leben als Hundesparer aus Ohio mit dem Rest des Landes teilen.

Im Jahr 2018 wird ein gleichnamiger Dokumentarfilm in ihrem Unterstand gedreht (verfügbar auf Netflix). Sie nehmen regelmäßig neue kranke Hunde in ihrem Haus auf.



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Beliebte Posts

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates