Polizist verabschiedet sich mit einem letzten Funkruf vom geliebten Polizeihund-Partner

Share it Please
Faust ist der Name eines loyalen Deutschen Schäferhundes, der während seiner Zeit bei der BNSF-Polizei einige unglaubliche Taten vollbrachtet hat. Dieser talentierte Hund ging acht Jahre lang auf Streife in der Abteilung für Sprengstoffaufspürung.

Zusammen mit seinen Partnern reagierte Faust während seiner gesamten Zeit bei der Abteilung auf unzählige Anrufe. Im Jahr 2015 erreichte Faust bei den Hundewettbewerben der nationalen Bahnpolizei den zweiten Platz. Auch erreichte er den fünften Platz bei einem Test zur Sprengstofferkennung.



Hochrangiger Sonderagent Bryan Schaffer war während seiner Zeit bei der Bombeneinheit der menschliche Partner von Faust. Schaffer und Faust führten gemeinsam viele Einsätze durch. Das Duo entwickelte eine enge Bindung, die jeden Hundebesitzer eifersüchtig machen würde.

Eines Tages reagierten sie auf einen besonderen Vorfall, bei dem in einem Wal-Mart-Supermarkt eine Bombendrohung ausgesprochen wurde. Laut der IRFO durchsuchten Schaffer und Faust das gesamte Gebäude, um sicherzustellen, dass keine Gefahr bestünde.



Nach fast acht Jahren im Einsatz war Faust bereit, in den Ruhestand zu treten. Er wird den Rest seiner Jahre bei einem liebevollen Besitzer verbringen. Aber Schaffer wollte seinem Partner einen gebührenden Abschied von der Polizei ermöglichen. An Fausts letztem Tag hatte Schaffer etwas Besonderes geplant. Er saß im Polizeiwagen, während Faust in der Mitte ruhte.

Als das Radio zu knistern begann, spitzten Fausts Ohren sofort auf.


Dieser Lärm bedeutete früher, dass die Partner zu einem Einsatz gerufen wurden. Heute hatte Schaffer jedoch etwas anderes geplant. Im Radio ist eine Stimme zu hören, die Faust zu seinen acht Jahren Dienst bei der Polizei gratuliert. Der Polizeidisponent dankte Faust offiziell für seine loyalen Dienste. Dies war ein sehr emotionaler und bittersüßer Moment für Schaffer.

Auf seiner Facebook-Seite schrieb Schaffer eine persönliche Nachricht an Faust. Er dankte seinem loyalen Partner für all die Jahre des Einsatzes und des Dienstes. Schaffer bedankte sich auch bei dem Hund, der sich über all die Jahre für seine Sicherheit sorgte.



Auch wenn Schaffer und Faust keine Partner mehr waren, war der Abschied des Duos jedoch nicht endgültig. Nachdem Faust aus dem Polizeidienst ausgeschieden war, wurde er offiziell von Schaffer adoptiert, berichtet die IRFO.

Beide Polizeibeamten genießen nun die Vorteile von Fausts Pensionierung. Schaffer und Faust waren vor kurzem in Kalifornien zum Wandern unterwegs. Sie besuchten Valdez Rocks und genossen die atemberaubende Landschaft der Gegend. Zu Hause gehen Schaffer und Faust gerne in den örtlichen Park. Faust liebt es sich im Gras auszuruhen.


Was für ein wunderbarer Ruhestand für diesen tapferen Hund! Hast auch du Freunde oder Familienmitglieder, die ehemalige Polizei- oder Militärhunde adoptiert haben? Würdest du einen solchen Hund adoptieren, wenn du die Gelegenheit dazu bekommen würdest? Gib diesen Beitrag an alle Hundefreunde unter deinen Freunden oder Familienmitgliedern weiter. Er wird ihnen sicher ein Lächeln ins Gesicht zaubern!


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Beliebte Posts

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates