Hundepapa-Tagebuch: Jogging-Desaster mit Hund

Share it Please


Unser Kollege Sebastian hatte noch nie einen Hund – jetzt wohnt Fiete bei ihm, ein Welpe aus dem Tierschutz. Im „Hundepapa-Tagebuch“ berichtet er ab sofort wöchentlich aus dem Leben eines frisch gebackenen Hundepapas – und nimmt Euch mit, wenn Fiete sein Leben auf den Kopf stellt.

Vermutlich freut sie jeder Vater, wenn er mit seinem Kind irgendwann Fußball, Tennis oder Handball spielen kann. Nun ist der Hundepapa zwar kein Vater und Fiete kein Kind, aber auf gemeinsamen Sport hatte sich zumindest Ersterer schon sehr gefreut.

Nachdem alle Versuche mit Fiete Fußball zu spielen im Zerbeißen von teuren Spielbällen vergangener Weltmeisterschaften gipfelten – Fußbälle müssen großartig schmecken – nun also ein weiterer Versuch.

Der Hundepapa fragt sich: Warum nicht mal mit Fiete Joggen?

„Warum nehme ich Fiete eigentlich nicht mal mit auf die Jogging-Runde? Macht ihm bestimmt Spaß“, so die naive Annahme des Hundepapas. „Schließlich freut sich der Racker ja auch immer, wenn wir abends zusammen über die Wiese rennen.“

Also die Jogging-Ausrüstung hervorgekramt, in neonfarbene Sport-Funktionskleidung gehüllt – und los.

Denkste.

Zunächst galt es, die (teuren, teuren) Laufschuhe vor dem neugierigen Welpen zu verteidigen.


Nachdem der Schuh-Beißer abgewehrt war, ging es dann endlich auf die Straße. Motiviert wollte der Hundepapa lostraben. Und Fiete? Der legte sich einfach hin. Klare Ansage: „Kein Bock!“
„Was will er denn von mir?“

Es muss eine wirklich kurioser Anblick gewesen sein: Ein Typ in knallorange mit blau-gelben Schuhe, der losrennen will – und ein kleiner Hund, der sich fragt „Was will er denn von mir?“.

Solche Szenen kennt man sonst nur aus All-Inclusive-Ferienanlagen im ägyptischen Nichts, wo der Enthusiasmus der Animateure auf ähnlich viel Gegenliebe bei den jugendlichen Urlaubsgästen stößt.

Bedröppelt stand der Hundepapa also auf dem Bürgersteig. Natürlich hatte eine Nachbarin das Geschehen beobachtet. „Na, komm her“, sagte sie zu Fiete. „Bei mir musst Du nicht rennen.“

Natürlich flitzte Fiete zu der Frau, legte sich vor sie und ließ sich streicheln.

An Joggen war hier nicht mehr zu denken…
„Freundchen, wir bleiben dran!“

Stattdessen haben die beiden die Jogging-Runde dann bummelnd zurückgelegt. Jeden weiteren Versuch des Hundepapas, das Tempo zu verschärfen, quittierte Fiete mit unverhohlen geäußerter Lustlosigkeit.

Erfolgsquote null Komma null Prozent. Keine Chance. Da kann Fiete sehr stur sein.

Vermutlich seine Dackel-Gene.

„Na gut, dann dieses Mal eben nicht, kleiner Mann“, dachte sich der Hundepapa, nachdem er ein letztes Mal versucht hatte, den Hund zum Rennen zu animieren.

„Aber Freundchen, wir bleiben dran!“


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Beliebte Posts

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates