Journalist besucht Tierheim und verliebt sich in süßen Hund, der sein Bein umklammert

Share it Please


Wenn ein Tier in eine neue Familie aufgenommen wird, ist es immer interessant die genauen Umstände zu erfahren. Während es manchmal Liebe auf den ersten Blick ist, benötigen andere Verbindungen etwas mehr Zeit, um sich zu entwickeln. Bei dieser rührenden Geschichte fragt man sich unweigerlich, was wohl im Herzen des kleinen Rackers vorgegangen ist? Spürte er, dass es sich bei dem Journalisten um einen liebevollen Menschen handelt, bei dem er in guten Händen sei?


Wer sich das Video ansieht, der erkennt sofort, dass dieser Hund wohl einen Narren an seinem potentiellen Besitzer gefressen hat. Während der unbekannte Journalist, der über eine Geschichte im Tierheim berichten wollte, lässig auf dem Weg stand, will der Hund ihn anscheinend nicht mehr gehen lassen. Voller Liebe und Vertrauen schmiegt er sich an das Bein und lässt sich genüsslich das Köpfchen kraulen.


Eine inspirierende Geschichte, die weitere besondere Erlebnisse ans Tageslicht brachte


Tausende Menschen fühlten sich durch die Erfahrung des Journalisten berührt. Einige wurden sogar ermuntert ihre eignen Adoptionsgeschichten zu veröffentlichen. So erzählte zum Beispiel ein Reddit-Nutzer davon wie er und seine Freundin ein Pflegeheim besuchten. Zunächst waren beide etwas zögerlich, doch dann wurden sie derart liebevoll von einem Hund begrüßt, dass sie sich für eine Adoption entschieden.

Der Hund legte seine Pfoten auf die Schultern der Partnerin und schnüffelte an ihrem Nacken. In diesem Moment dachte der Mann nur "es sieht so aus, als würden wir Familienzuwachs bekommen". Er oder Sie verliebte sich in ein Kätzchen, das am Bein hochgeklettert war und nicht aufhörte zu schnurren. Ein anderes Katzenbaby hingegen fauchte und versteckte sich unter einem Stuhl. Die Sympathie beruhte demnach anscheinend auf Gegenseitigkeit.



Ein weiteres Reddit-Mitglied ließ es sich nicht nehmen ein spezielles Ereignis mit den anderen Lesern zu teilen. Er und seine Frau hatten vor einer Weile ihre Labrador-Mischung verloren. Er war der erste Hund seiner Frau, die über den Tod sichtlich bestürzt war und fast zwei Jahre brauchte, um wieder den Wunsch nach einem neuen Tier zu haben. Nachdem die Eheleute aufgrund eines Hundes kontaktiert wurden, der anscheinend perfekt zum Paar passen würde, machten sie sich auf den Weg zum Tierheim.

Sie begegneten ein paar Hunden, aber irgendwie schien es nicht "Klick" zu machen. Als sie sich dann in diesem großen Raum befanden, öffnete sich die Tür und ein winziger Beagle kam herein. Allem Anschein nach war er sehr verängstigt. Das Pärchen redete beruhigend auf den Hund ein, der sich sichtlich entspannte und sich neugierig annäherte. Dann lief er auf einmal schnurstracks auf die am Boden sitzende Frau zu, springt hoch und legt ihr die Pfote auf den Oberkörper. In dem Moment flüsterte die Frau ihrem Mann zu "Ich glaube wir haben unseren Hund gefunden."

Hast Du auch schon mal in Erwägung gezogen ein Haustier bei Dir aufzunehmen oder es bereits schon getan? Berichte uns davon in den Kommentaren. Und vergiss nicht den Artikel auch Deinen Freunden zu zeigen!


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Beliebte Posts

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates