JOSEFS TRAURIGE GESCHICHTE: DIESER ARME HUND HATTE SEIN GANZES LEBEN LANG NUR PECH

Share it Please


München - Manche Tiere haben ihr ganzes Leben einfach nur Pech, so auch Josef. Von Menschen übel mitgespielt, kämpft sich der Hund durchs Leben und hofft nun auf eine neue Chance.

Der Bracken-Mischlingsrüde wurde circa 2011 geboren und kam Ende 2013 im Rahmen einer Sicherstellung ins Münchner Tierheim.

Josef wurde von seinem Besitzer auf grausamste misshandelt. Damit sich der Hund nicht wehren konnte, wurden ihm die Pfoten zusammen gebunden, dann prügelte der Mann auf ihn ein.

Aufgrund seiner Vergangenheit ist Josef heute eher misstrauisch. Wenn er seine Menschen kennt, zeigt er sich aber sehr anhänglich und freundlich. Fühlt sich Josef bedrängt oder bedroht, reagiert er oft über und ist bereit um sein Leben zu kämpfen.

Eine Vermittlung ging bereits schief, die Frau war Josef damals nicht gewachsen und brachte den Hund wieder ins Tierheim zurück.

Im Jahr 2014 wurde Josef in das "Projekt Hoffnung" des Münchner Tierheims integriert. Hier sollen schwer vermittelbaren Hunde mit Verhaltensstörung wieder resozialisiert werden.

Auf einer abgeschiedenen Alm trainierten Interessenten eine Woche lang intensiv mit einem Hundespezialisten und den Tieren. Einzig Josef hatte Erfolg und ging nach der Woche glücklich mit seinem neuen Herrchen nach Hause.

Was folgte, waren die bis dahin vielleicht glücklichsten Jahre für den Hund. Es schien, als hätte sich sein Blatt gewandelt und bis 2018 lebte Josef mit seinem liebevollen Besitzer zusammen. Dann der erneute Schicksalsschlag: Josefs geliebtes Herrchen wurde schwer krank, musste ins Krankenhaus und Josef zurück ins Tierheim. Was zunächst nur als Übergangslösung gedacht war, wurde Dauerzustand, als Josefs Besitzer wenig später verstarb.

Nun wartet der arme Kerl schon eineinhalb Jahre im Tierheim auf eine neue Chance. Hier hat der Rüde zwar einen regelmäßigen Gassigeher, doch nach einem Spaziergang muss der Hund zurück in den Zwinger.

Soll das sein Leben bleiben?

Seit eineinhalb Jahren im Tierheim: Wer hat ein Herz für Bracken-Mischling Josef?

Hast Du ein Herz für Josef?

Josef ist ein sehr liebenswerter Hund, der seine lustigen und verspielten Seiten hat und bei seinen Pflegern und Gassigehern im Tierheim sehr beliebt ist.

Da er gerne in Bächen und Seen badet und nach Steinen taucht, muss man gut aufpassen, dass er sie nicht verschluckt.

Josef verträgt sich gut mit Hündinnen und kastrierten Rüden und geht im Tierheim auch gerne mit ihnen zusammen spazieren.

Er geht brav an der Leine, hat er aber eine Spur in der Nase, wird er sportlich und geht seinem ausgeprägten Jagdtrieb nach. Fährtensuche oder andere Hundesportarten würden ihm sicherlich große Freude bereiten.

Leider lässt sich Josef schnell von Hektik anstecken und sollte deshalb in ein ruhiges Umfeld mit einem geregelten Tagesablauf vermittelt werden. Er sollte zu erfahrenen Menschen, die ihn zwar konsequent, aber mit Liebe erziehen. Da er gerne im Auto mitfährt, kann er überall hin mitgenommen werden.

Josef wartet zu den Besuchszeiten (Mittwoch bis Sonntag von 13 bis 16 Uhr) im Hundehaus 2 des Tierheims in München-Riem auf Interessenten. Telefonische Auskünfte gibt's unter Tel.: 08992100020.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Beliebte Posts

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates