Dieses Kind, das schwer krank war, hat selbst Spielsachen gemacht, um Geld für die Behandlung zu sammeln

Share it Please

Dies ist die Geschichte eines starken Jungen. Der kleine Andryusha aus Tscherkassy wollte mehr als alles andere auf der Welt, um gesund zu sein. Er war erst 4 Jahre alt, als bei ihm Leukämie diagnostiziert wurde, der Junge verbrachte die ganze Zeit im Krankenhaus. Die Behandlung im belarussisch-republikanischen wissenschaftlich-praktischen Zentrum für Strahlenmedizin und Humanökologie benötigte 2 Millionen Rubel, diese Menge war von der Familie nicht verfügbar.


Ein wahres Wunder im Leben des Babys geschah zwei Tage vor Neujahr. Mama Alena brachte weiße Socken, Reis und Filzstifte ins Krankenhaus. Das Kind war im Krankenhaus gelangweilt und seine Mutter wollte seinen Alltag abwechslungsreicher gestalten. Der Junge kam auf die Idee, einen Schneemann zu machen. Das erste Spielzeug wurde von Aliona und Großmutter gemacht, Andrew schmückte es nur. Die Schneemänner sind sehr schön geworden und die Erwachsenen beschlossen, selbstgemachtes Spielzeug zu verkaufen.


"Ich bin ganz davon überzeugt, dass der Weihnachtsmann vorbeiging, als wir mit meinem Sohn zusammen waren und Handarbeiten machten", sagt Alyona.

Mama hat sehr versucht, das Geld für die Behandlung zu sammeln. Sie war im Fernsehen, appellierte an die Stiftungen, aber es gab keine Hilfe, dann beschloss die Familie, die einzige Wohnung zu verkaufen, um ihren Sohn zu retten.


"Ich ging in die Ukraine, um mein Haus zu verkaufen. Plötzlich begann die Bank, mir Benachrichtigungen zu schicken. Ich konnte meinen Augen nicht trauen, aber wir begannen Geld auf unser Konto zu bekommen. Nicht gleichgültige Menschen aus Russland, der Ukraine, Israel, Deutschland, Weißrussland überweisen Gelder auf unser Konto ", teilte die Mutter des Jungen mit.


Es stellte sich heraus, dass Svetlana Katsuba aus Israel auf ihrer Facebook-Seite einen Beitrag über Andryusha veröffentlichte. Eine Frau erzählte von einem Jungen, der Spielzeug herstellt, um Spenden für die Behandlung zu sammeln. Viele reagierten auf Hilfe. Aus verschiedenen Ländern kamen Aufträge für Spielzeug und Geld. Das ist ein echtes Wunder, denn in nur 5 Tagen war es möglich, den gesamten Betrag einzusammeln! Der Junge und seine Familie bekamen eine Hoffnung auf Leben.


Menschen reagierten auf Hilfe aus der ganzen Welt!


"Dank Ihrer Unterstützung, Gebete, Hilfe, haben wir die Behandlung beendet! Zu Beginn dieser Woche sind wir in Gomel zur Kontrolle gegangen, solche Reisen werden von Dutzenden für 5 Jahre sein. Oft höre ich: "Nun, ist alles vorbei? Jetzt lebe wie zuvor! "Das Leben hat sich komplett verändert, aber die Schlussfolgerung ist eins:" Atme voll! Schätze jede Minute des Lebens! "- schrieb vor kurzem die Mutter des Jungen, Alena Semilet.



Jetzt ist Andrei zu Hause, er ist bei seiner Familie.

"Ein Lehrer kommt in das Haus, der die schulischen Fächer dem Jungen beibringt. Zuerst wird der Sohn aus der Ferne lernen, später wird es in die Schule gehen. Dann wird er zur Universität gehen. Ich denke, mein Sohn wird einen wunderbaren Arzt oder Piloten werden ", sagte Alena.



Der allererste Schneemann steht am Ehrenplatz im Haus.

"Dieser Schneemann wurde gekauft. Aber der Käufer hat es uns als Symbol hinterlassen ", erzählt Andrejs Mutter mit Tränen in den Augen.

Gib niemals auf! Glaube an das Beste, leg deine Hände nicht hin, versuche die Situation zu korrigieren und dann passieren Wunder.

Hat der Artikel Ihnen gut gefallen? Vergessen Sie nicht, ihn mit den Freunden zu teilen!

Übersetzung von Vahe Zargaryan, Artikel: aus www.slonn.me

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Beliebte Posts

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates