'Eine Fremde hat in meiner Einfahrt geparkt: Ich habe ihr Auto das ganze Wochenende lang mit meinem blockiert'

Share it Please

Die Welt ist voller unterschiedlicher Menschen, und jeder hat seinen eigenen Charakter. Es gibt Leute, die ein sanfteres Temperament haben und über Dinge hinwegsehen, ohne ihnen zu viel Gewicht beizumessen; Leute, die sich im Gegenteil über die kleinsten Widrigkeiten aufregen; und Leute, die jede Situation auf die beste und ausgewogenste Weise handhaben können.

Der Protagonist dieser Geschichte scheint ein Mann zu sein, der mit einem Lächeln auf Unvorhergesehenes zu reagieren und mit ein wenig „lustigem“ Sarkasmus darauf zu antworten weiß. Damit ihr versteht, wovon wir reden, erklären wir euch die Umstände, in denen er sich wiederfand.


In einem Post auf Reddit erzählte er, dass er an einem Freitag von der Arbeit nach Hause zurückkehrte und feststellte, dass dort eine unangenehme Überraschung auf ihn wartete. Sobald er seine Einfahrt erreichte, bemerkte er nämlich, dass jemand vollkommen Fremdes beschlossen hatte, in seiner Einfahrt zu parken. Falls ihr denkt, dass dieser Jemand sich vorher eine Erlaubnis dafür geholt hatte, irrt ihr euch gewaltig. Niemand hatte mit dem Mann gesprochen, schon gar nicht sein Nachbar, der an jenem Abend eine Party gab, zu der viele Gäste gekommen waren, darunter der Besitzer des fremden Wagens.

Was tun in diesem Fall? Der Mann beschloss, auf „rachsüchtige“ und ziemlich originelle Art zu handeln.

„Ich muss hinzufügen, dass meine Einfahrt sehr schmal ist, nur Platz für ein Auto bietet und zu ihren beiden Seiten Mauen stehen“, fuhr er fort. „Es ist praktisch unmöglich, dass ein Abschleppwagen das Auto ohne Sachschäden abschleppen kann. Deswegen und weil es auf der Straße keine freien Plätze gab, parkte ich direkt hinter dem fremden Auto in meiner Einfahrt.“


Danach ging er ins Haus, und einige Stunden später klopfte die Person, der das fremde Auto gehörte, eine Frau, wie erwartet an seiner Tür. Sie verlangte, dass er sein Auto bewegte, damit sie mit ihrem wegfahren könnte: Und hier kam nun seine Rache ins Spiel. „Ich informierte sie darüber, dass ich Alkohol zu mir genommen hatte und deshalb nicht fahren würde.“ Die Frau beschloss daraufhin, die Polizei zu rufen, die den Mann dazu zwingen sollte, sein Auto zu bewegen. Als die Beamten tatsächlich bei ihm anklopften, griff er sich eigens ein Bier aus dem Kühlschrank, bevor er ihnen die Tür öffnete.

„Ich sagte ihnen, dass ich dabei war, nach einem langen Tag abzuschalten, getrunken hatte und deshalb nicht in der Verfassung wäre, mich hinters Steuer zu setzen. Damit waren ihnen die Hände gebunden, denn sie konnten das Auto der Falschparkerin nicht abschleppen lassen, ich konnte nicht fahren und parke außerdem rechtmäßig vor meiner Einfahrt.“ Seine Rache war serviert.


All das wurde noch lustiger, als er der Frau sagte, dass er aufgrund des bevorstehenden langen Wochenendes nicht beabsichtige, aus dem Haus zu gehen, sondern plante, sich in seinen eigenen vier Wänden zu betrinken, sodass sie ihren Wagen am Dienstag abholen kommen könnte, nachdem er zur Arbeit gegangen wäre.

Jemandem eine Lektion zu erteilen ist manchmal fast schon Pflicht. Bevor man irgendetwas tut, ist es immer besser, gut nachzudenken, und wir sind uns sicher, dass diese Frau nächstes Mal auf der Straße und nicht in jemandes privater Einfahrt parken wird.

Denkt ihr, der Hausbesitzer hat mit seinem Verhalten übertrieben?




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates