Der kleine Fuchs lief dem Hund hinterher, weil er ihn mit seiner Mutter verwechselte, bekam ein neues Zuhause und wurde von Menschen aufgezogen

Share it Please

Die Familie Caballero aus Tempe, Arizona, ging mit ihrem Hund Olive spazieren, als sich ihnen ein kleiner grauer Fuchs anschloss.

Offenbar verwechselte das kleine Tier den Terrier mit seiner Mutter und folgte dem Hund und den Menschen direkt zu deren Haus.

Der Fuchs, der die Familie Caballero verfolgte, war etwa 20 Zentimeter lang (er passte in die Handflächen) und, wie sich später herausstellte, erst sechs Wochen alt.


Die kleine Füchsin folgte den Menschen nach Hause, wo gerade die Sprinkleranlage in Betrieb war – sie lief zu einer der Anlagen und begann gierig zu trinken.

In Anbetracht der Tatsache, dass die Füchsin in einem so jungen Alter allein ohne ihre Mutter war, beschloss die Familie, dass es am besten sei, das South West Wildlife Conservation Centre um Hilfe zu bitten.

Die Mutter und ihre beiden Kinder fanden zu Hause eine Schachtel und legten das Fuchswelpen hinein, um es sicher aufzubewahren.

Sie lockten das Tier in die Kiste, ohne es zu berühren. Die Kinder nannten den Fuchs schnell Foxy.

Der Fuchs wurde bald darauf in das Southwest Wildlife Conservation Centre gebracht. Anfangs wurde sie mit einer Spritze gefüttert, aber inzwischen hat sie gelernt, selbständig aus einem Napf zu fressen.


Wie sich herausstellte, ist dies nicht das erste Mal, dass Graufüchse in der Gegend gesichtet wurden, denn die Familie Caballero sah sie bereits letztes Jahr in der Nähe ihres Hauses. Ungewöhnlich war jedoch, dass Foxy allein war, dehydriert und offensichtlich verloren.

Foxy ist jetzt in guten Händen und wird im South West Wildlife Care Centre gepflegt. Man hofft, dass Foxy sich mit den anderen Füchsen versteht, die vor kurzem im Zentrum angekommen sind, um ausgewildert zu werden, wenn sie stark genug sind.

Experten zufolge sind Füchse im Allgemeinen nicht so mutig wie Foxy im Umgang mit Menschen.


Da Füchse sowohl Raubtier als auch Beute sind, sind sie oft vorsichtig, aber Foxy scheint ein mutiges Mädchen zu sein. Und es ist gut, dass die Familie Caballero sie gefunden und sich um den kleinen Fuchs gekümmert hat, bevor etwas Schlimmes passiert ist.


Der kleine Fuchs ist nun im Southwest Wildlife Conservation Centre in Sicherheit, das sich um ihn kümmern wird, bis er in die freie Wildbahn entlassen wird.




Quelle: 4tololo.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates