Der Hund rannte und schwamm dann Touristen hinterher: Ein streunendes Tier wollte eine Familie finden

Share it Please


Der Hund wollte unbedingt den Besitzer finden, also begleitete er die Touristen den ganzen Tag. Zuerst rannte der Hund Kajaks hinterher und schwamm dann den Fluss entlang.

Ein Mann namens Yuri, Leiter des Instituts für Politikwissenschaft an der Ukrainischen Katholischen Universität, schrieb auf Facebook über den ungewöhnlichen Hund. Der Hund lief nachts zu den Campern.


„Streuende Hunde sind oft hier“, sagt Yuri. Aber dieser Hund wollte bleiben. Die Kinder spielten ein bisschen mit ihm. Dann stellte sich heraus, dass dies ein Mädchen war und ihr im Scherz der Name Larissa gegeben wurde.

Der Hund schlief bei den Zelten. Als die Leute morgens mit dem Kajak den Fluss hinunter fuhren, fing der Hund an, am Ufer entlang zu rennen.

Der Hund rannte am Flussufer entlang oder schwamm den Touristen hinterher. Das Tier überwand mehr als 25 Kilometer bis zum nächsten Schlafplatz. Die Touristen fragten sich, warum der Hund ihnen folgte.

Jemand dachte, er hätte so ein Hobby – Reisenden nachzulaufen. Andere glaubten, dass der Hund auf diese Weise zeigte, dass er einen Besitzer finden wollte.

Am nächsten Tag am Abend beschloss einer der Touristen, diesen erstaunlichen Hund zu retten. Er fing an, den Hund zu rufen, der sich am anderen Ufer des Flusses befand. Der Hund schwamm glücklich über den Fluss und sprang direkt ins Auto.

Nun sucht Larissa ihr Zuhause und liebevolle Besitzer.








Quelle: youtube.com, pets.24tv.ua, facebook.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates