Liebevoller Labrador zieht sieben mutterlose Kätzchen auf, als ob sie seine eigenen wären

Share it Please

In einer herzerwärmenden Geschichte aus Großbritannien nahm ein geretteter Labrador Retriever namens Bertie eine Gruppe ausgesetzter Kätzchen im Tierheim Battersea unter ihre Obhut. Ein Bürger fand die zwei Wochen alten Kätzchen am Straßenrand, hoffnungslos allein gelassen ohne Mutter oder Besitzer. Angesichts des fragilen Zustands der Kätzchen wurden sie sofort zu Battersea geschickt, einem Tierheim und gleichzeitig einer Wohltätigkeitsorganisation.

Als der Wurf Kätzchen im Tierheim ankam, vergewisserte sich das Team von Battersea, dass die entzückenden Tiere gesund waren. Kurz darauf nahm die Pflegerin des Tierheims, Rachel, die Kätzchen mit nach Hause, wo sie mit ihrem einjährigen schwarzen Labrador Retriever lebt.


Es mag überraschen - schließlich gelten Hunde und Katzen als Rivalen -, aber Bertie, der schwarze Labrador, nahm die ausgesetzten Kätzchen in ihr Haus auf und behandelte sie, als wären sie ihre eigenen Kinder. Wie Fotos von Bertie und ihren pelzigen Freunden zeigen, scheinen die Kätzchen keine Angst vor ihrer relativ großen Mutti zu haben. Ihre Geschichte ist nur ein weiterer Beweis dafür, dass sinnvolle Beziehungen zwischen verschiedenen Tierarten möglich sind. Was ihre Freundschaft noch süßer macht, ist die Tatsache, dass Bertie selbst ein gerettetes Tier war, so dass es so aussah, als ob sie dasselbes für ihre katzenartigen Freunde machen wollte.

Rachel und Bertie kümmerten sich so lange um die Kätzchen, bis sie ohne Hilfe fressen und die Katzentoilette benutzen konnten. Und zum Glück wurden die Kätzchen, nachdem sie sich von ihrer Aussetzung erholt hatten und ein wenig erwachsen geworden waren, von Battersea adoptiert.


"Als ehemalige Battersea-Bewohnerin ist es besonders rührend zu sehen, wie ein gerettetes Haustier nun hilft, andere Tiere in Not zu retten", so Rachel. "Ich bin unglaublich stolz auf Bertie, wie sie sich in den letzten Wochen um die Kätzchen gekümmert hat. Mit ihren weniger als zwei Jahren ist sie selbst kaum erwachsen, aber das sieht man ihr nicht an, wenn man sieht, wie unglaublich geduldig und fürsorglich sie sich um sie gekümmert hat."

"Diese Kätzchen waren ganz schön anstrengend, von den ersten Tagen an, als sie rund um die Uhr mit der Flasche gefüttert werden mussten, bis zu dem Zeitpunkt, als sie zum ersten Mal die Freuden des Kletterns entdeckten", fuhr sie fort. "Bertie hat den Kätzchen nicht nur geholfen, selbstbewusste, gesellige kleine Katzen zu werden, sondern sie hat auch für meine Unterhaltung gesorgt."






Quelle: apost.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates