Frau, die in einem Lebensmittelladen arbeitet, blickt auf und sieht einen vermissten Hund vor ihrer Kasse

Share it Please


Wir können uns nur vorstellen, wie sehr sich Rountree gefreut haben muss, nach so langer Zeit wieder mit ihrem Hündchen vereint zu sein, und wie ungläubig sie war, dass ihr kluger Welpe es geschafft hat, sie an ihrem Arbeitsplatz zu finden

Als June Rountree aus Alabama am 8. November ihren vierjährigen Rettungshund Abby verlor, fürchtete sie, sie nie wiederzusehen. Während sie und ihr Mann wochenlang versuchten, sie zu finden, verloren sie allmählich die Hoffnung, dass sie sie jemals wiederfinden würden. Doch dann geschah etwas, das manche als Wunder bezeichnen: 20 Tage, nachdem sie von zu Hause weggelaufen war, fand Abby den Weg zurück nach Rountree - oder zumindest zurück zu ihrem Arbeitsplatz: Walmart.


Am 28. November, als Rountree gerade aufgeben wollte, trat sie ihre reguläre Schicht bei Walmart in Dothan, Alabama, an, wo sie seit zehn Jahren tätig ist. Sie war gerade mit ihrer Arbeit an Kasse Nummer sechs beschäftigt, als sie einen ziemlichen Aufruhr hörte: Mitarbeiter und Kunden berichteten, ein Hund sei in den Laden gelaufen. Er war bei der Eismaschine stehen geblieben, und die Schaulustigen versuchten verzweifelt, ihn einzufangen, hatten aber kein Glück, da der Welpe zu schnell für sie war.

Rountrees Kollegin Robinette erklärte in einem Facebook-Post, der sich später verbreitete, dass der schwarze Hund dann zu den Kassierern lief. "Ich bin eine große Tierliebhaberin, also bin ich ihr einfach gefolgt, und sie rannte bis zur Kasse Nr. 6", sagte sie.


Zuerst konnte Rountree nicht glauben, dass es sich bei dem Hund um ihre Abby handelte, aber sie merkte, dass sie sich geirrt hatte, als sie ihren Namen rief und der Rettungshund zu ihr kam.

"Ich sagte: 'Das kann nicht sein'. Ich dachte: 'Was um alles in der Welt ist hier los? Ich rief ihren Namen und sie kam zu mir", so Rountree weiter. "Ich beugte mich vor und umarmte sie. Da habe ich völlig den Verstand verloren. Ich konnte nicht sprechen. Ich stand unter völligem Schock und konnte es einfach nicht glauben.

"Sie schaute auf, die Tränen liefen ihr über das Gesicht und sie sagte: 'Das ist Abby. Sie wird seit drei Wochen vermisst', ich war einfach überwältigt", fügte Robinette hinzu.

"Ich kann das Gefühl nicht in Worte fassen", sagte Rountree. "All diese Leute waren um den Hund herum, und ich konnte nicht einmal mit ihnen reden.





Quelle: apost.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates