Streunder Welpe aus einem armen Land hat einen ausländischen Besitzer gefunden: wie er jetzt lebt

Share it Please

 Quelle: Screenshot

Schicksalhafte Begegnung
Chica.

Überraschenderweise wissen einige Hunde, wie sie ihre Besitzer auswählen können, und tun dies mit untrüglichem Gespür, indem sie die guten von den schlechten Menschen unterscheiden.

Genau das hat ein streunender Welpe aus Guatemala, der das Glück hatte, ein Haustier zu werden, getan. Das Wunder geschah jedoch nur, weil der Welpe selbst auf seinen vermeintlichen Besitzer zustürzte und ihn fast umwarf.


Chica. Quelle: pets.mail.com

Scott Kalmbach, ein Architekt aus den Vereinigten Staaten, war geschäftlich in Guatemala und arbeitete mit einer gemeinnützigen Organisation zusammen, die Häuser für Einheimische baute.

Als er die Straße in dem kleinen Dorf Santa Cruz Balanha entlangging, stürzte plötzlich ein rothaariges Tier auf ihn zu. Es war ein magerer kleiner Welpe, der offensichtlich keine Besitzer hatte.

Scott war erstaunt, wie energisch der Welpe mit dem Schwanz wedelte und ihm vor die Füße sprang - es war einfach ein Klumpen voller Liebe und Freundlichkeit.


Chica. Quelle: pets.mail.com

Der Mann machte ein Foto von dem Welpen und versprach, dass er ihn auf jeden Fall wieder abholen würde, wenn er sein Geschäft im nahe gelegenen Dorf beendet hätte.

Scott war fest entschlossen, den Welpen mitzunehmen und dachte sich sogar einen Namen für sein zukünftiges Haustier aus: Chica (Mädchen" auf Spanisch).

Als er eines späten Abends wieder im Hotel ankam, suchte er im Internet nach Adressen örtlicher Tierschutzorganisationen, die ihm bei der Erledigung des Papierkrams für den Transport des Welpen helfen konnten.

Die Frau erklärte sich bereit, sich um den Welpen zu kümmern und ihn auf seine Reise nach Kalmbach in Kalifornien vorzubereiten - natürlich nur, wenn der Welpe gefunden werden


Chica. Quelle: pets.mail.com

würde.
Den ganzen nächsten Tag über suchte Scott nach Chica.

Er ging durch das ganze Dorf, aber sie war nirgends zu finden. Er bat die Jugendlichen vor Ort um Hilfe, und sie brachten ihn zu einer Brachfläche, wo Menschen und Tiere in Müllbergen nach Nahrung suchten. Dort fand er Chiсa, die im dichten Gras am Rande des unbebauten Grundstücks saß.

Bei näherer Betrachtung stellte sich heraus, dass Chiсa sehr dünn und schmutzig war - sie war eindeutig unterernährt. Sie begrüßte ihn jedoch als seinen besten Freund, und er war erneut von ihrem Optimismus überrascht - das Leben als Straßenhund in Guatemala ist nicht einfach.


Chica. Quelle: pets.mail.com

Die zukünftige Besitzerin legte den Welpen in einen Milchbehälter, auf dessen Boden einige Blätter verstreut waren, und sie fuhren zum Tierheim von Linda Green.

Der Welpe verbrachte den nächsten Monat im Tierheim, wo er die notwendigen Impfungen und medizinischen Behandlungen erhielt. Er wurde stärker, nahm an Gewicht zu und war bereit, nach Kalifornien zu fliegen.

Obwohl Chiсa Scott seit einem Monat nicht mehr gesehen hatte, freute sie sich sehr, ihn zu sehen.


Chica. Quelle: pets.mail.com

Genau wie Kalmbach erwartet hatte, erwies sie sich als das perfekte Haustier. Chiсa freundete sich schnell mit der ganzen Familie an, einschließlich Kindern, Katzen, Ziegen und anderen Haustieren.

Jetzt lebt dieser fröhliche Hund immer noch bei seinen neuen Besitzern, und sie feiern jedes Jahr seit dem Tag, an dem der kleine Welpe in Guatemala vor Scotts Füße geworfen wurde. Es war wirklich eine lebensverändernde Begegnung, die das Leben der beiden zum Besseren verändert hat.


Chica. Quelle: pets.mail.com



Quelle: pets.mail.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates