"Ich bin ihnen sehr dankbar": Eine streunende Hündin zeigte ihren Rettern die für sie wertvollsten Orte

Share it Please


Quelle: Screenshot Youtube


Anfangs vertraute die Hündin den Menschen nicht, aber es gelang ihnen, den richtigen Ansatz zu finden
Hündin Mama und ihre Welpen. 

Hunde sind unglaublich intelligente Lebewesen, die aus manch kniffliger Situation einen Ausweg finden können. Ein Beispiel für ihren Einfallsreichtum ist die Geschichte eines jungen Hundes, der später den Spitznamen Mum erhielt. Anfangs hatte sie nicht viel Glück, aber sie hat das Beste daraus gemacht.

Mama war 6 Monate alt und wurde in der Nähe von Redlands, Kalifornien, in ein trockenes Flussbett geworfen.


Ort, wo die Hündin lebte. Quelle: pulse.mail.com

Kein Tier hätte in dieser abgelegenen Gegend überleben können, aber der clevere Welpe fand einen Ausweg - er rannte zur Brücke, wo täglich Autos vorbeifuhren, und wartete dort auf Hilfe.

Einige Autofahrer begannen, den Welpen zu füttern, darunter auch eine freundliche Frau, die ihm jeden Tag eine Schale mit Hundefutter hinstellte.

So hat Mama sechs Monate lang durchgehalten. Einige Leute wollten sie bei sich aufnehmen, aber die Hündin ließ sie nicht zu nah an sich heran - sie traute den Menschen nicht mehr. Schließlich postete jemand einen Beitrag über sie in den sozialen Medien, und zwei Jungs schafften es, Mama einzufangen und sie in das Tierheim der Tierschützerin Faith Isdale zu bringen.


Mama. Quelle: pulse.mail.com

Als Faith ihre neue Bekanntin untersuchte, stellte sie fest, dass die Hündin vor kurzem geworfen hatte - daher der Spitzname Mama. Faith versuchte, nach Welpen zu suchen, aber ohne Erfolg. Es blieb nur die Möglichkeit, Mama zu überreden, den Leuten zu zeigen, wo ihre Babys jetzt sind.

Faith und ihre Freundin banden Mama an einer langen Leine an, und die Gruppe machte sich auf den Weg zu der Brücke, auf der sich der Hund zuvor aufgehalten hatte. Dort angekommen, rannte Mama selbstbewusst den schmalen Pfad entlang, aber sie führte die Tiere nicht zu ihren Kindern, sondern zu einem geheimen Ort an einem Bach, wo sie Wasser trank.

Als sie genung trank, legte sich Mama zur Ruhe; sie wollte offensichtlich nicht mehr weitergehen. Dann griff die Frau zu einem Trick: Sie schaltete eine Tonaufnahme mit dem Quieken der Welpen ein, damit die Mama genau wusste, was von ihr verlangt wurde.


Welpe. Quelle: pulse.mail.com

Der Hund verstand und zerrte seine Retter ins Gebüsch. Sie mussten etwa einen halben Kilometer abseits der Straße laufen, bevor Mama ihren geheimsten Ort verriet, an dem ihre Kleinen waren.

Es waren vier Welpen, ein Junge und drei Mädchen, und auf den ersten Blick waren sie nicht älter als eine Woche. Als sie ihre Mutter sahen, quiekten sie vor Freude und sie beeilte sich, sie zu füttern.

Faith lobte Mama für ihre Klugheit und die hervorragende Versorgung ihres Nachwuchses, und Tierschützer brachten die ganze Familie in ein Tierheim.


Mama und ihre Welpen. Quelle: pulse.mail.com

Die Geschichte des schlauen Hundes erregte großes Aufsehen, und bald fanden die Welpen und ihre Mutter neue Besitzer. Die Mutter war eine sehr freundliche und anhängliche Hündin, die sich als wunderbares Haustier erwies.





Quelle: pulse.mail.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates