König von Thailand adoptiert 13 verhungerte Deutsche Doggen, die auf einer Zuchtfarm fast tot aufgefunden wurden

Share it Please


Die thailändischen Behörden wurden über eine Hundezuchtfarm in Hauptthailand benachrichtigt, die vom Eigentümer verlassen wurde. Als sie ankamen, entdeckten sie 13 abgemagerte Deutsche Doggen in Käfigen. Die Haustiere waren sicherlich benachteiligt und erschienen wie wandelnde Skelette. Leider starben eine Frau und ihre 2 Welpen, bevor die Hilfe eintraf.


Der gleichgültige Besitzer verließ das Haus und die Hunde vor einigen Wochen danach sie behauptete, sie schaffe es nicht mehr, sie zu ernähren. Die Haushunde wurden reproduziert, um sie anzubieten, aber als sie sie nicht anboten, ließ der Besitzer sie in Käfigen ohne Futter zurück.

Alle Haustiere wurden von freiwilligen Wachhunden aus Thailand aus dem Wohngrundstück entfernt.


Einige der Hunde waren so geschwächt, dass sie nicht mehr stehen konnten. Die skelettierten Haustiere wurden sehr sorgfältig direkt in ein Fahrzeug gefüllt und zu einem nahegelegenen Tierarzt gebracht.


Nachdem sie ausgecheckt und behandelt worden waren, wurden sie bereitgestellt Essen – zum ersten Mal seit Wochen. Jeder Hund hatte mit extremer Unterernährung zu kämpfen, aber dank des Königs von Thailand, Rama X., werden keine Kosten gescheut. Sobald er von dem Vorfall hörte, bot er an, die Hunde zu umarmen und die Kosten für ihre Therapie, Futter und alles zu übernehmen andernfalls können sie es verlangen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates