"Er ist ein Held": treuer Hund war bereit, alles zu tun, um sein 16 jähriges Herrchen zu retten

Share it Please

Ein deutscher Schäferhund namens Rex hat sich zu Recht den Titel eines Helden verdient. Der Hund war bei seinem 16-jährigen Besitzer, Javier Mercado, als bewaffnete Räuber in das Haus einbrachen. Der ältere Bruder des Jungen war in die Turnhalle gegangen und seine Eltern waren bei der Arbeit, so dass er nirgendwo auf Hilfe warten konnte.

Als Javier hörte, wie die Täter die Tür eintraten, eilte er in den ersten Stock und versteckte sich in einem Kleiderschrank. Der Teenager rief den Notdienst an, um den Überfall zu melden, und bat dann seine Eltern per SMS, so bald wie möglich nach Hause zu kommen.


Die Täter führten eine regelrechte Razzia durch und nahmen die gesamte Elektronik aus dem Haus mit, darunter einen Laptop, einen Fernseher und eine Spielkonsole, sowie jede Menge Kleidung und Schuhe. Rex stellte sich den Einbrechern in den Weg, so gut er konnte. Er stürzte sich mit lautem Bellen auf die Fremden und verteidigte das Grundstück und seinen Besitzer.

Als der Hund einen der Männer biss, schlug der Mann ihn heftig. Sein Beschützerinstinkt veranlasste Rex, nach oben zu gehen und nachzusehen, ob es seinem Herrn gut ging. Leider folgte ihm der Einbrecher. Als sich der Täter dem Schrank näherte, in dem sich Javier versteckt hielt, nahm der erschöpfte Hund all seine Kraft zusammen und stürzte sich auf den Fremden. In diesem Moment ertönten Schüsse.

“Der Hund wurde von vier Kugeln getroffen – in den Nacken, die Vorder- und Hinterbeine.” Und jedes Mal hörte Javier sein klägliches Heulen.


Der Schäferhund hat geblutet. Es gelang ihm, die Aufmerksamkeit des Räubers auf sich zu lenken, und bevor er den Kleiderschrank erreichte, machten sie sich schnell auf den Weg nach unten. Und schon bald hörte Javier die Sirenen der herannahenden Polizeiautos.

Den Tätern gelang die Flucht, doch dank des Eintreffens der Polizei konnte Rex rechtzeitig behandelt werden und überlebte. Der Hund überlebte die Operation, bei der Kugeln aus seinen Pfoten und Schrapnellsplitter aus seinem Hals entfernt wurden. Einige der Fragmente werden in seinem Körper verbleiben – sie zu berühren ist sehr gefährlich.


Die kostspielige Behandlung konnte sich die Familie nicht leisten, aber glücklicherweise unterstützten die Nutzer der sozialen Medien, die von der Tat des Hundes erfuhren, die Familie finanziell und sammelten mehr als 60.000 Dollar. Mit diesem Geld konnte Javiers Familie nicht nur die Operation bezahlen, sondern auch einen Zoopsychotherapeuten engagieren, der dem Hund hilft, seinen posttraumatischen Stress zu bewältigen. Es dauerte ein Jahr der Rehabilitation, bis der Hund wieder ohne Angst auf Menschen und Tiere zugehen konnte.

Rex’ heldenhafte Tat wurde von der Tierschutzorganisation PETA gewürdigt. Der Hund erhielt die Auszeichnung für “besonderes und lebensbedrohliches Heldentum beim Schutz einer Familie vor Einbrechern”.


Quelle: goodhouse.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates