Mitbewohner wachten um fünf Uhr morgens auf und fanden ihren 70 Kilo schweren Hund auf einem Fremden sitzen

Share it Please



Als Lynn Sarwar und ihre Mitbewohnerin in der Silvesternacht einschliefen, hatten sie keine Ahnung, was sie am nächsten Morgen sehen würden. Sarwars Wecker klingelte um 5:15 Uhr. Aber sie war schockiert, als sie ihre 70 Kilo schwere Mastiff Benton auf einem Fremden sitzen sah.


Benton wiegt mehr als manche Menschen. Der große Hund hat sogar seine eigene Doppelmatratze. Als Lynn aufwachte und auf die Matratze des Hundes schaute, stellte sie mit Entsetzen fest, dass der Hund auf einer völlig fremden Person saß, die tief und fest auf der Matratze schlief.


Nach einer Silvesterfeier war der Mann, der eigentlich zwei Häuser weiter wohnt, durch die unverschlossene Schiebetür geschlüpft. Er wurde direkt auf Bentons Matratze ohnmächtig, aber das hielt den Hund nicht davon ab, auf ihn zu klettern und sich auf seinem üblichen Platz niederzulassen.


Zuerst dachte Sarwar, der schlafende Mann sei ihr Sohn, aber als sie näher kam, erkannte sie, dass es ein Fremder war. Seine Habseligkeiten – Schuhe, Brieftasche und Brille – lagen auf dem Boden verstreut.


Sarwar und ihre Mitbewohnerin hatten Angst, den schlafenden Eindringling zu wecken, also eilten sie in die Küche, schnappten sich ein Messer und wählten den Notruf. Die Polizei reagierte sofort und weckte den Mann, der die Situation erklärte. Sarwar und ihre Mitbewohnerin weigerten sich, Anzeige zu erstatten.




Quelle: apost.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates