Das Erdmännchen dachte, die Katze sei sein Haustier und ließ die Besitzerin nicht in ihre Nähe

Share it Please


Suba, das Erdmännchen, hätte sein ganzes Leben lang in einem engen Käfig im Zoo sitzen können. Aber er hatte das Glück, in einer glücklichen Familie zu leben, in der er sich wohlfühlte.


Aber das Erdmännchen hatte in mehr als einer Hinsicht Glück. Das Mädchen namens Laura, das das wilde Tier adoptierte, hatte ein weiteres Haustier – die Katze Nys. Das neue Familienmitglied freundete sich sofort mit dem Kätzchen an.


Mit der Zeit lernte Suba die Katze lieben und wurde eifersüchtig auf sein Frauchen und ihre Gäste. Das Tier würde wütend werden, wenn sich jemand Nais nähert.


Der Katze machen solche “Liebesbeweise” überhaupt nichts aus. Er leckt seinen Freund ab und erlaubt Suba sogar, Futter aus seinem Napf zu nehmen.

Die beiden Kumpel sind immer zusammen. Sie spielen nicht nur zusammen, sondern schlafen auch zusammen. Das Erdmännchen ist immer noch fröhlich und energiegeladen, aber es hat viele der Gewohnheiten der Katze übernommen.




Quelle: mimimetr.me

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates