Ein ganzer Lastkahn wurde gebaut, um gefangene Giraffen zu retten

Share it Please


Rothschild-Giraffen sind eine der seltensten Arten, die in Kenia vorkommen. Die Einheimischen schützen sie und hielten sie auch nicht auf, als mehrere dieser Tiere auf die kleine Insel Longicharo zogen.

Sie verbrachten dort mehrere Jahre, aber leider haben Überschwemmungen die Fläche der Insel erheblich verkleinert und sie außerdem der Landenge beraubt, die sie mit dem Festland verbindet.


Die Rettung. Quelle:mimimetr.me

Tierschützer, Behörden und besorgte Anwohner taten sich zusammen, um sie zu retten. Zu diesem Zweck wurde ein spezieller Lastkahn mit starken Stahlwänden gebaut.

Anfang November transportierte ein Rettungsteam die erste Giraffe, die den Namen Asiwa erhielt, auf das Festland. Ihm wurde zunächst die Struktur gezeigt, in der er auf dem Wasser transportiert werden soll, und er erhielt eine Beruhigungsspritze.


Eine verwundete Giraffe. Quelle:mimimetr.me

Asi wurde erfolgreich in die kenianische Auffangstation Rukuo transportiert und wird die anderen Giraffen von der überfluteten Insel nach Ruku, Kenia, bringen.


Die Rettungsaktion. Quelle: mimimetr.me



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Beliebte Posts

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates