Warum niest mein Hund ständig – und ist das normal?

Share it Please


Foto: AdobeStock/Mike

Ha-Ha-Hatschi! Dieses Geräusch ist in der kalten Jahreszeit nicht ungewöhnlich – auch nicht bei Hunden. Wenn Dein Hund niesen muss, kann das unterschiedliche Gründe haben. Welche das sind und ob dabei Grund zur Sorge besteht, weiß DeineTierwelt.

Wenn Dein Hund nur zwischendurch ein- oder zweimal niest, ist das völlig normal – vor allem, wenn er ansonsten einen vollkommen gesunden Eindruck macht. Denn Hunde niesen zum Beispiel, weil Fremdkörper oder irritierende Stoffe in ihre Schnauze gelangen.

Und wer selbst einen Hund hat, weiß, wie schnell das gehen kann… Schließlich schnüffeln die Vierbeiner für ihr Leben gern. Dabei kann schnell was in ihre Nase gelangen. Niesen ist auch beim Hund ein natürlicher Schutzmechanismus, durch den Fremdkörper wieder aus dem Körper befördert werden. Dasselbe gilt für Allergiestoffe wie Gräser oder Pollen. Niesen kann aber sogar auf eine Futterallergie hindeuten.


Ein weiterer Grund, aus dem Dein Hund niesen könnte, sind Milben. Diese können beim Kontakt mit der Schnauze von anderen Hunden übertragen werden und neben dem Niesen auch eine zu Nasenausfluss führen. Das ist allerdings relativ selten der Grund für einen niesenden Hund.

Foto: unsplash.com/ lloshi Emiliano (Symbolfoto)
Allergien, Infektionen, Aufregung: Warum Dein Hund niesen könnte

Darüber hinaus niesen Hunde auch aufgrund von Virus-, Bakterien- oder Pilzinfektionen, sowie bei Zahnproblemen oder Tumoren in der Nase. Manchmal ist das Niesen für Deinen Hund auch eine Form der Beruhigung, ähnlich wie das Lecken der eigenen Schnauze oder Gähnen.

Weitere Gründe fürs Niesen:
Aufregung
Insektenstiche
Spiel oder Kommunikation mit anderen Hunden

Du siehst: Hinter dem Niesen Deines Hundes kann eine Vielzahl an Gründen stecken. Deshalb solltest Du darauf achten, in welchen Situationen Dein Hund niesen muss. Wenn nötig kannst Du darüber auch eine Art Tagebuch führen, um möglichen Mustern auf die Spur zu kommen – so kannst Du herausfinden, warum Dein Hund niest und wie Du die Auslöser vielleicht so gut es geht beseitigst.

Wenn Dein Hund ungewöhnlich häufig niest, regelrechte Niesanfälle bekommt oder sich auch sonst anders verhält, solltest Du unbedingt einen Tierarzt aufsuchen. Dann kann dahinter nämlich zum Beispiel auch eine Hundegrippe oder -Erkältung stecken. Diese wird häufig von anderen Symptomen wie Husten, Appetitlosigkeit oder Lethargie begleitet.



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Beliebte Posts

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates